• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Posaunenchor: Herzer übernimmt den Taktstock

09.10.2015

Sandkrug Der Posaunenchor Sandkrug hat eine neue Leiterin – durch einen „glücklichen Zufall“, wie sie selbst sagt, hat Susanne Herzer die Chorspitze von Helmut Förster übernommen, der im Alter von 80 Jahren den Taktstock abgeben wollte. Herzer, die vorher 15 Jahre lang den Posaunenchor Holle-Wüsting leitete, probt seit dem 1. September mit dem Sandkruger Posaunenchor: „Eine fähige Truppe mit viel Potenzial“, freut sich die Kirchenmusikerin.

Mit Helmut Förster ist die 57-Jährige schon seit Langem bekannt. Vor rund 20 Jahren haben die Posaunenchöre Sandkrug und Holle-Wüsting zeitweise gemeinsam musiziert, berichtet Herzer, damals war sie noch als Tubistin dabei.

Neue Leiterin: Susanne Herzer. BILD: Privat

Posaunenchor Sandkrug musiziert seit 1928

Der Posaunenchor Sandkrug wurde im Jahr 1928 gegründet und gehört zur evangelischen Kirchengemeinde.

Rund 15 Bläser spielten damals im Posaunenchor, heute sind es rund 40 Mitglieder.

Das Repertoire des Posaunenchors umfasst neben kirchlichen Liedern Stücke aus klassischer und moderner Musik.

Das Ensemble tritt zu unterschiedlichen Anlässen in der Gemeinde auf, dazu zählen die Begleitung von Gottesdiensten und Auftritte bei Geburtstagen oder Jubiläumsfeiern.

Die Proben finden freitags um 18 Uhr im Albert-Schweitzer-Haus statt.

Anfang diesen Jahres kam die Anfrage des Chorvorstands, ob Herzer in Sandkrug übernehmen wolle. Zum 31. Mai beendete sie nach 15 erfolgreichen Jahren ihr Engagement in Holle-Wüsting, um sich zum 1. September der neuen Aufgabe in Sandkrug zu widmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich wurde sehr herzlich aufgenommen“, berichtet Herzer von ihren ersten Eindrücken in Sandkrug. Ihren ersten Auftritt als Chorleiterin hatte sie auch schon, beim Erntedankgottesdienst in Hatterwüsting. Einmal pro Woche, freitagabends, probt der Chor im Albert-Schweitzer-Haus in Sandkrug. Durchschnittlich sind circa 20 Musiker bei einer Probe dabei, insgesamt hat der Chor 40 Mitglieder.

Besonders am Herzen liegt Susanne Herzer die Jugendarbeit. Seit 2009 hat sie den Chornachwuchs in Holle-Wüsting intensiv gefördert, dieses Engagement möchte sie in Sandkrug fortsetzen, hier sind zur Zeit vier junge Musiker im Chor dabei. Ihre Aufgabe nimmt die 57-Jährige sehr ernst und investiert neben den Proben viel Zeit und Mühe in die Chorarbeit. „Ein Chor muss nicht alles können, aber das, was gespielt wird, soll so schön wie irgend möglich klingen“, sagt Herzer.

Seit 1999 ist die Wüstingerin nebenberufliche Kirchenmusikerin und legte entsprechende Prüfungen zur Posaunenchorleitung in Oldenburg ab. Sie ist außerdem unter anderem im Posaunenrat des Posaunenwerks Oldenburg aktiv. Jetzt freut sie sich auf die neue Aufgabe in Sandkrug, gerade in der Adventszeit stehen zahlreiche Auftritte für die Musiker des Posaunenchors an.

Greta Block Volontärin / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.