• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Hier heißt es „hereinspaziert“

31.05.2017

Bergedorf Wer schon mal den Hof der Familie Logemann in Bergedorf besucht hat, der kennt die liebevoll angelegte Engelswiese mit vielen kleinen Figuren an der Straße „Am Alten Kloster“. Passend zum Klosterfest am Sonntag, 11. Juni, gibt es aber Neues zu entdecken. Gaby Logemann hat einen biblischen Garten angelegt. Verschiedene Pflanzen stellen unter anderem den Baum der Erkenntnis, den Stern von Bethlehem oder auch die Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft dar. Und da Gaby Logemann begeisterte Landfrau ist, schließt sich die Familie in diesem Jahr unter dem Motto „Hereinspaziert in lebendige Dörfer und blühende Gärten“ mit ihrem Klosterfest dem Aktionstag der Landfrauen aus den Verbänden Niedersachsen und Weser-Ems an. Drei Landfrauen aus der Gemeinde stellen passend zur Engelswiese Engelskarten, Engelsschmuck sowie Kissen aus. Auch die Landfrauen aus Butjadingen sind wieder mit der Butjenter Spinndönz dabei.

Aber nicht nur den Garten können die Besucher am 11. Juni ab 11 Uhr entdecken. Auch die Klosterstube und die Klosterkapelle können selbstverständlich besichtigt werden. Gerd Logemann wird die Besucher traditionell im Mönchsgewand begrüßen und mit ihnen in die Klostergeschichte von Bergedorf und Hude eintauchen. Seine Führung beginnt um 15 Uhr.

Neben Logemanns empfangen auch 30 Aussteller die Gäste zum mittlerweile 13. Klosterfest, darunter ein Bäcker, Fischer, Imker, ein Kunstschmied, Bogenschützen, ein Steinmetz sowie ein Jäger und Falkner. Außerdem gibt es Klosterbier.

Im Melkhus bietet Gaby Logemann frische Milchspezialitäten an. Wer mag, kann sich auch mit Kaffee und Kuchen stärken. Für die Kinder gibt es Ponyreiten und eine Schminkstation. Selbstverständlich dürfen sie auch einen Blick in den Kuhstall von Logemanns Tochter Diana Stolle werfen. Zudem gibt es kleine Küken zu sehen.

Der Bläserkreis der evangelischen Kirchengemeinde Ganderkesee tritt ab 12 Uhr auf, die Jagdhornbläsergruppe Sager-Heide hat ihren Auftritt für 15.30 Uhr angekündigt. Zwischendurch spielt der Ganderkeseer Fred Molde irische Musik.

Der Eintritt zum Klosterfest ist frei. Wer ortsunkundig ist, sollte „Hinter den Bräken 3 in Ganderkesee“ in sein Navigationsgerät eingeben.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.