• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Erntefest: Wo OP-Schwestern mit dem Sensenmann anstoßen

02.10.2018

Horstedt Gar gruselig ging es am Samstagabend im Schützensaal in Horstedt zu. Wer um Einlass bat, der sah sich schnell zwei finsteren Gestalten an der Kasse gegenüber, die nicht nur die Taler für den Eintritt aus der Tasche ziehen wollten, sondern auch ein Halloween-Kostüm „verlangten“.

Das waren Rahmenbedingungen für die Erntefest-Party des Schützenvereins Schulenberg-Horstedt, der in diesem Jahr die große Abschlusssause des Festes unter das Motto „Halloween“ gestellt hatte. Wie auch bei den Vorgänger-Partys setzen die Vereinsmitglieder und Dorfbewohner das Motto auf ihre ganz eigene Art und Weise um.

So waren OP-Schwestern in blutverschmierten Kitteln anzutreffen, der Sensenmann, männliche Nonnen, eine Burgdame oder auch eine eher furchteinflößende Alice aus dem Wunderland gaben sich ein Stelldichein. Und irgendwann soll auch noch „Frankenstein“ persönlich Horstedt heimgesucht haben. Aber das ist wieder eine andere Geschichte. Das wusste zumindest Pressesprecherin Marina Wrage schon im Vorfeld der Party.

Für die passende Gruselatmosphäre hatte der Festausschuss des Vereins gesorgt und den Saal entsprechend dekoriert. Auch die Sektbar war dem Motto entsprechend geschmückt, sie war der Haupttreffpunkt an diesem Abend.

Beschaulicher war es am Nachmittag beim traditionellen Erntefest zugegangen. Die Erntekrone wurde bei Regina Huntemann in Stiftenhöfte abgeholt. Nach dem Marsch zum Festsaal und Einbringen der Erntekrone in Horstedt stand dort das Kaffee- und Kuchen-Buffet bereit.

Im Anschluss hatten die Jüngsten das Sagen. Zum bunten Nachmittagsprogramm gehörten das Kinderschminken und ein herbstliches Bastelangebot. Passend zur abendlichen Mottoparty schnitzten die Kinder Kürbisgrimassen. Wer dazu keine Lust hatte, konnte sich in einer Hüpfburg austoben.

Geschossen werden konnte auch. Die Kinder traten beim Kiddy-Cup-Wettbewerb mit der Armbrust an. Die etwas Älteren maßen sich beim Schießen an der Lichtpunktanlage. Die Erwachsenen schossen um den begehrten Wanderpokal der Vereine.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.