• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

So schön war der Lichterabend

09.12.2017

Hude Da, wo sie auftauchen, zauberten sie den Zuschauern sofort ein Lächeln ins Gesicht: Die beiden riesigen Weihnachtsfeen in ihren illuminierten Kostümen von „Stelzen-Art“ aus Bremen waren wieder ein absoluter Hingucker beim zehnten Lichterabend des Gewerbe- und Verkehrsvereins Hude am Freitag.

Der etwas andere Weihnachtsmarkt, erstmals in Verbindung mit dem „Winterzauber“ auf dem Bahnhofsvorplatz, lockte am Freitagabend die Menschen ins Huder Zentrum. Viele Geschäfte hatten geöffnet, lockten mit Aktionen. Drumherum gab es ein attraktives Programm.

„Es ist toll, wie das hier angenommen wird“, sagte die Huderin Ursel Aust am Stand bei Möbel Backhus. Dort sang Martin von Maydell stimmungsvolle Liedern zur Gitarre.

Beim Lions-Markt vor dem Haus der Familie Lencer brachten Barbara Hoffmann und Schülerin Emma Weihnachtliches auf dem Cello zu Gehör. Am Stand der Bürgerstiftung spielte die Blockflötengruppe von Ina Wübbeler.

Ein Renner war auch in diesem Jahr das Nikolauslaufen für die Kinder. Sie durften sich einen Jutebeutel und einen Laufzettel holen und steuerten mehr als 20 Stationen an. Viele sagten ein Gedicht auf und sangen Lieder, bevor es „Süßes“ gab.

„Mein Beutel ist schon fast halb voll, obwohl wir noch nicht lange unterwegs sind“, sagte Melina und lachte. Zusammen mit Selina und Justin hatte sie sich vorgenommen, alle Geschäfte abzuklappern. Nichts für den Jutesack, aber etwas zum Umhängen für den Hals, gab es in der Galerie Gieven. Sabine Bock fertigte dort im Handumdrehen Halsketten für die Kinder.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 

Weitere Nachrichten:

Backhus | Bürgerstiftung | Feuerwehr