• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ein Abend voller Poesie

26.10.2019

Hude Es war Klaus Groth, der Müllersohn aus Heide in Holstein, der das Niederdeutsche als Literatursprache überhaupt (wieder-)entdeckt hat: Seit sich Hochdeutsch als Schrift- und Amtssprache durchgesetzt hatte, war im Norden, zumal auf dem Lande, zwar noch Platt geschnackt, aber nicht mehr geschrieben worden, gar nicht zu reden von seriösen niederdeutschen Dichtungen. Da kam im Herbst 1852 Klaus Groths „Quickborn“ (= „Jungsbrunnen“) heraus, seine Sammlung plattdeutscher Gedichte, Lieder und Verserzählungen, und zeigte, wie ausdrucksstark, lebensnah und berührend, wie ernsthaft, doch auch heiter Literatur in niederdeutscher Sprache sein konnte. Viele Lieder wurden vertont. Lieder wie „Min Jehann“, „Lütt Matten, de Has“, „Lat mi gahn“ oder „De Welt is rein so sachen“.

An diesem Samstag, 26. Oktober, ab 20 Uhr, stehen Leben und Werk Klaus Groths bei einem literarisch-musikalischen Abend im Huder Kulturhof an der Parkstraße 106 im Blickpunkt. Heiko Postma (Rezitation) und Martin von Maydell (Gesang) gestalten den Abend mit Gedichten, „Vertellns“ und natürlich vielen Liedern. „De Krei de spelt Fitel“ – ein literarisch-musikalischer, heiter-besinnlicher, lehrreich-unterhaltender Abend für Freunde plattdeutscher Poesie. Karten gibt es an der Abendkasse für 15 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.