• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Fassbier-Fans in einer Welt aus Schnee und Eis

08.02.2018

Hude /Ganderkesee „Die Fass-zinierten“ haben Großes vor. Gleich beim ersten Faschingsumzug ist die neu gegründete Gruppe mit einem riesigen Festwagen dabei, der die zulässige Höhe von vier Metern voll ausnutzt. Die rund 40 Mitglieder, die zum Teil schon in anderen Konstellationen beim Fasching dabei waren, haben den Anhänger angeschafft. „Wir wollten etwas Eigenes machen“, sagt der Huder Stefan Krohne (37). Und zwar nicht nur in diesem Jahr, sondern auch in kommenden Sessionen: „Der Wagen wird wieder umgebaut.“

Auch eine Halle wollen die „Fass-zinierten“ in Kürze nutzen. Denn in den vergangenen Wochen mussten die Handwerker der Gruppe im Freien an den Aufbauten arbeiten. Mit Siloplane wurde das Kunstwerk vor Regen und neugierigen Blicken geschützt. An den Wochenenden und nach Feierabend haben die Faschings-Fans auf einem etwas abgelegenen Grundstück zwischen Hude und Hurrel an ihrem Kunstwerk gearbeitet.

Während der Name der neuen Gruppe die Begeisterung für Bier vom Fass erkennen lässt, geht das Motto ihres Wagens in eine ganz andere Richtung. In der Bauphase waren bereits große Zacken zu erkennen. Pünktlich zum Umzug ist daraus eine Eislandschaft geworden – verziert mit tausenden Rosen in Weiß und Blau. „Wir haben auch eine Schnee- und eine Nebelmaschine an Bord“, berichtet Stefan Krohne. Denn die „Fass-zinierten“ tauchen ein in die Welt des Disney-Films „Frozen“. Klar, dass die Hauptpersonen nicht fehlen dürfen: Die Frauen verwandeln sich in die Eiskönigin Elsa, und die Männer gehen als Kristoff. „Die Kostüme sind alle einheitlich“, berichtet Daniela Grunwald (31). Und natürlich selbst gemacht, ebenso wie die Rosen, die aus wetterbeständiger Folie gebastelt wurden.

In den vergangenen Wochen hat sich die Gruppe fast täglich getroffen und auch bei schlechtem Wetter am Wagen gearbeitet. Der Zusammenhalt sei toll, meinen die Freunde aus Hude, Ganderkesee, Bookholzberg, Bremen und Oldenburg. Doch lohnen sollen sich die Mühen auch: „Unser Ehrgeiz ist, vorne dabei zu sein“, sagt Daniela Grunwald. Wie gesagt: „Die Fass-zinierten“ haben Großes vor.

Antje Rickmeier
Redakteurin, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2740

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.