• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Grüne In Hude: Das Huder Moor ist Thema

12.10.2018

Hude Das nächste Treffen des Ortsverbandes von Bündnis 90/Die Grünen in Hude findet am kommenden Mittwoch, 17. Oktober, statt. Nicht nur die Mitglieder, sondern alle Interessierten sind eingeladen, ab 20 Uhr in die Klosterschänke an der von-Witzleben-Allee zu kommen. Zentrales Thema des Abends ist der Naturschutz.

Unter anderem werde an diesem Abend über das Huder Moor berichtet, das mit seinen Torfbänken von großer kulturhistorischer Bedeutung sei, so die Grünen in einer Mitteilung.

Das Huder Moor sei Teil eines langgesteckten Geest­randmoores und bilde als kultivierte Moorlandschaft eine landschaftlich hoch-interessante Verbindung zwischen (Weser-)Marsch und Geest (Hasbruch).

Es handele sich um Feuchtgrünland mit Torfbänken auf teilweise abgetorften Hochmoorflächen. Die Torfbänke durchziehen als Strauchhecken das ganze Gebiet in charakteristisch gerader Wegeführung und lassen deutlich die moortypische Nutzungs- und Strukturvielfalt erkennen. Historische Gebäude und Hofstellen säumen in landschaftstypischer Siedlungsform die geraden Wege und Straßen (Friedrichstraße/Königsstraße/Klosterweg/Kleiner Klosterweg).

Mitglieder des Nabu, die sich auch schon lange Jahre mit dem Moor befasst haben, berichten über die Bedeutung dieser Landschaft. Die Veranstaltung ist öffentlich. Teilnehmen wird an dem Abend auch Dr. Carola Becker, Vertreterin der Umweltverbände im Kreistag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.