• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Mediterranes Flair kommt nach Hude

11.07.2019

Hude Bei der Italienischen Nacht am Wochenende des 20. und 21. Juli verwandelt sich das Zentrum von Hude wieder in eine Partymeile. Zahlreiche Buden auf der gesperrten Parkstraße servieren Getränke und Speisen, auf der Bühne gibt es Live-Musik und einen DJ – die Open-Air-Party am Samstag wird wieder zahlreiche feierwütige Besucher anziehen. Dazu kommt der verkaufsoffene Sonntag, 21. Juli, von 12 bis 17 Uhr. Veranstaltet werden die Italienische Nacht und das Sonntagsprogramm vom Gewerbe- und Verkehrsverein Hude.

Auf der Bühne der Parkstraße steigt am Samstag, 20. Juli, ab 20 Uhr die Party mit italienischer Live-Musik und dem Duo „Nicola Marrano & Elena Tavella“. Dazu gibt es aktuelle Charthits von DJ Lars Roxx. Auch die original italienischen Speisen und Getränke der Freunde aus Fiume Veneto dürfen nicht fehlen. Dazu reist eine Delegation aus der 1300 Kilometer entfernten Partnerstadt in der Nähe von Venedig an – mit Spezialitäten aus der Heimat.

Am folgenden Sonntag findet von 10 bis 12 Uhr das Bürgerfrühstück statt. Es ist keine Anmeldung notwendig, lediglich Teller, Besteck sowie eine Tasse müssen selbst mitgebracht werden. Das Frühstück kostet fünf Euro€ pro Person. Für einen Teilbetrag erhält jeder Gast einen Gutschein, der am Nachmittag in allen teilnehmenden Geschäften eingelöst werden kann.

Unterhaltung geboten

Neben den kulinarischen Genüssen und der Musik wird noch mehr geboten. Wo der falsche Straßenfeger Willi Horstkötter seine Arbeit aufnimmt, sorgt er mit seinen seltsamen Aktionen zunächst für Kopfschütteln – dann für Gelächter. Dabei wird schon mal umständlichst der Gehweg von Kippen befreit oder die korrekte Trennung des Mülls erklärt. Das Publikum wird eingebunden.

Recht und Ordnung herrscht auch bei Comedy-Polizist Riemenschneider. Es kann schon unterhaltsam sein, wenn ein Schreibtisch-Ordnungshüter auf die Straße losgelassen wird. Seiner kreativen „Verkehrtregelung“ ist unbedingt Folge zu leisten. Alles, was Sie sagen kann und wird gegen Sie verwendet werden. Restalkohol wird ausnahmslos beschlagnahmt. Um dem Vorwurf der Amtsanmaßung entgegenzuwirken, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dieser Polizist nicht strippen wird.

Musikalische Mischung

Um 14 Uhr tritt am Sonntag der Huder Pianist und Keyboarder Josef Barnickel auf der Bühne vor dem Eiscafé auf. Den Musiker begleitet Jini Meyer, die Sängerin der Band Luxuslärm und damit eine der aktuell erfolgreichsten deutschen Rock- und Popsängerinnen. Für den Groove an Schlagzeug, Gitarre und Bass ist Henne Oberbossel zuständig, er ist ebenfalls Luxuslärm-Mitglied.

Auch das Duo „I Gondolieri“ sorgt für Unterhaltung. In Gondolieri-Kostümen vom Canale Grande werden Lieder wie Volare, Ciao ciao bambina, Marina und andere Klassiker präsentiert. Wie üblich gibt es bei den „Prosecco-Hexen“ Kaffee und Kuchen. Der Rotary Club Hude-Oldenburg wird Second-Hand-Handtaschen verkaufen. Auf der Parkstraße präsentieren die Autohäuser Rüdebusch und Bartels ihre Fahrzeuge.

Arne Jürgens Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.