• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Galerie Am Stall: Kniegeigen-Solo zur Weltenbummler-Vernissage

27.11.2019

Hude /Kirchkimmen Eine „Kniegeige“ ist ein sehr einfaches Instrument und hat nur zwei Saiten. Trotzdem kann man der Erhu, wie sie auf Chinesisch heißt, mit dem Geigenbogen bezaubernde Töne hervorlocken. Das bewies die Musikerin Menglu Che aus Oldenburg bei der Eröffnung der neuen Ausstellung in der Galerie am Stall in Hude-Kirchkimmen. Menglu Che hat mit der Erhu schon Konzerte in ganz Europa gegeben. Jetzt sorgte sie für den passenden musikalischen Rahmen bei der Vernissage in der Galerie in Kirchkimmen.

Die fernöstliche Musikdarbietung passte nämlich prima zu dem Künstler, der jetzt bis zum 15. Dezember seine Werke in der Galerie von Frank L. Giesen zeigt.

Jochen Kublik lebt und arbeitet in der Nähe von Münster, ist aber mittlerweile mehrmals im Jahr auch in China für Arbeitsaufenthalte, Ausstellungen und Workshops.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er sei seit einigen Jahren sehr viel unterwegs, sagte Kublik, als er im Kreis zahlreicher Besucher gemeinsam mit dem Galeristen die Ausstellung eröffnete. Und irgendwie hat sich das auch auf seine jüngsten Werke niedergeschlagen.

So zeigen seine Zeichnungen und Grafiken sehr oft Tiere mit menschlichen Zügen, die ebenfalls irgendwie in Bewegung sind. „Das bringt Dynamik in die Bilder“, sagt Kublik. Fliegend, fahrend, laufend finden sich vor allen Dingen auch viele Fische und Pinguine aber auch Drachen auf seinen fantasievollen, zugleich bizarren und humorigen Bildern, in denen jeder Betrachter für sich ganz viele menschliche Züge entdecken kann. Auch beim zweiten oder dritten Hinschauen fallen immer wieder neue Details ins Auge.

Kublik präsentiert in Kirchkimmen zudem kleinformatige, verspielte Farbradierungen rund um „Alice im Wunderland“.

Sehr zeitaufwendig sind die Farbradierungen in der alten Mezzotinto-Technik. Kublik hat mit dieser Technik, die besondere Schatteneffekte ermöglicht, unter anderem Frauenfiguren aus der griechischen Mythologie wie Helena, Circe oder Medusa neues Leben eingehaucht.

Die Ausstellung „Weltenbummler und andere Grenzgänge“ mit Werken von Jochen Kublik in der Galerie am Stall, Am Ebenesch 4, ist jetzt bis zum 15. Dezember mittwochs bis freitags von 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.


     www.galerie-am-stall.de 
Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.