• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Künstler stellen in Mühle aus

05.10.2018

Hude Die freie Kunstgruppe „Künstler in Hude“ zeigt unter dem Titel „Errungenschaften“ ab dem 20. Oktober eine neue Ausstellung in der Huder Klostermühle an der von-Witzleben-Allee. Die Eröffnung der Ausstellung ist am Samstag, 20. Oktober, um 17 Uhr. Dazu sind alle Kunstfreunde herzlich eingeladen.

Die Ausstellung ist danach bis Anfang November immer sonntags von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Beteiligt sind an der Ausstellung in der Klostermühle folgende Künstlerinnen und Künstler: Annemarie S. Carl-Boles, Elke Icks, Karin Behrens, Ole Markmann, Ralf Aßmann, Rosa Ahsmann und Uwe Carstens.

Die „Künstler in Hude“ haben erstmals auch einen gemeinsamen Kalender herausgegeben (NWZ berichtete). Jeden Monat gibt es auf dem Kalender für das Jahr 2019 ein neues Kunstwerk zu entdecken.

Der Kalender, der für zehn Euro verkauft wird, wird auch bei der Ausstellung in der Klostermühle präsentiert. Außerdem nimmt Ralf Aßmann per Email (ralf_assmann@hotmail.de) gerne Bestellungen entgegen.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.