• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Bühne frei!“ heißt es ab 2019 im Klosterort

01.12.2018

Hude Das kulturelle Leben liegt nicht brach in Hude. Das Angebot im Jahresverlauf ist in der Klostergemeinde vielfältig und umfangreich. Ein bisschen was fehlt aber vielleicht doch, seit der Kulturverein Impuls, der den Klostersommer und weitere anspruchsvolle Veranstaltungen organisierte, vor rund zweieinhalb Jahren seine Arbeit einstellte. Jetzt soll mit Veranstaltungen des „Kulturteams“ die schon sehr facettenreiche weite Kulturlandschaft angereichert werden.

Im Kulturteam haben sich auf Anregung der Huder Songwriterin und Musikerin Sabine Hermann, Uta Rose, Leiterin der Gospelsingers, Roland Arndt, Kommunalmarketing, und Bürgermeister Holger Lebedinzew zusammengefunden. Lebedinzew nennt es einen „Leise-Töne-Start“, was da als erste Veranstaltung im nächsten Jahr über die Bühne gehen soll.

„Wir wollten nicht nur ein reines Konzert, sondern schon etwas mehr“, so Uta Rose. Die Idee sei gewesen, einen Einführungsabend zu einem bestimmten Thema zu kombinieren mit einem Workshop am nächsten Tag.

Unter dem Motto „Bühne frei!“ sollen laut Sabine Hermann „bemerkenswerte, aber noch nicht so bekannte Künstlerinnen und Künstler“ nach Hude eingeladen werden. Den Anfang macht im nächsten Jahr Christina Lux. Die Sängerin, Gitarristin und Songwriterin aus Köln ist laut Hermann eine echte Ausnahmekünstlerin. Wenn Christina Lux ihre Lieder vortrage, habe man das Gefühl ein ganzes Orchester sitze auf der Bühne.

Für das aktuelle Album „Leise Bilder“ von Christina Lux gab es viele positive Kritiken. „Ihre musikalische Ausdruckskraft berührt irgendetwas ganz tief im Innern“ schrieb zum Beispiel die Neue Westfälische. „Musikalischer und poetischer Hochgenus“ beschreibt es der Trierische Volksfreund. Der Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik in der Kategorie Liedermacher ging an die Sängerin aus Köln.

Christina Lux wird am 16. August, 20 Uhr, ein Konzert in der Klostermühle in Hude geben. Karten zum Vorverkaufspreis von 15 Euro können schon jetzt per Mail (arndt@hude.de) reserviert werden. Das Besondere ist der Workshop am Tag darauf, 17. August. Dann wird Christina Lux allen Interessierten Tipps zum Thema „Songwriting“ geben (www.christinalux.de/songwriting-workshops).

Das Konzept „Bühne frei!“ soll auch bei künftigen Veranstaltungen umgesetzt werden. „Theater, Percussion oder Poetry Slam“, nennt Uta Rose als mögliche Themen. Veranstaltungsort soll laut Bürgermeister Lebedinzew der Klosterbezirk als kulturelles Zentrum sein. Man wolle jetzt schauen, wie so etwas ankomme und ob sich daraus mehr entwickeln könne. Weitere Interessierte seien willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.