• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Frauen pflegen ihr Netzwerk

27.01.2018

Hude /Landkreis Das Netzwerk „Huder Unternehmerinnen und umzu“ besteht mehr als 15 Jahre. Seinerzeit gründete Marlies Pape, heutiges Ehrenmitglied, das Netzwerk. Ziel des Vereins ist es, Frauen aus der Region zu ermutigen, sich in ihrer sozialen, ökonomischen und beruflichen Herausforderung zu entwickeln.

Vertreterinnen von frauengeführten Unternehmen aus Hude und der Region tauschen sich regelmäßig aus und organisieren Infoabende, Vorträge und Seminare sowie weitere Veranstaltungen.

„Öffentlichkeitsarbeit ist ein Schwerpunkt der Vorstandsarbeit, wobei auch die Internet-Präsenz einbezogen wird,“ so Vorsitzende Sabine Schmedemann.

So soll es in diesem Jahr voraussichtlich wieder eine Messe im Huder Kulturhof geben. Als Termin ist der 23. September ins Auge gefasst worden, wie Vorsitzende Schmedemann auf der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Burgdorf berichtete. Interessierte Unternehmerinnen, aber auch Unternehmer, die dabei sein möchten, können sich mit Schmedemann in Verbindung setzen (Telefon  04223/925441).

Anlässlich der Mitgliederversammlung wurden alle Mitglieder geehrt, die seit fünf oder zehn Jahren dem Verein angehören. Vorsitzende Schmedemann und ihre Stellvertreterin Veronika Selchert arbeiteten dabei eine lange Liste ab.

Jutta Detken (Küchenstudio Detken), Manuela Schoone (Hundeschule und Hundehotel Dehra), Helga Gritz (Deutsche Vermögensberatung) und Sabine Zapf-Walter (Heilpraktikerin) sowie Ehrenmitglied Marlies Pape (nicht anwesend) sind seit zehn Jahren aktiv in dem Frauennetzwerk.

Auf fünf Jahre Vereinszugehörigkeit bringen es Edda Diers (Friseurin), Karin Engelmann (Thürnau Bürostühle), Karin Hutfilter (Massage Practitioner), Claudia Pieper (Promotion Service) und Vorsitzende Sabine Schmedemann (Grafikerin & Fotografin).

Nicht an der Versammlung teilnehmen konnten Christel Bokemeyer (Physiotherapeutin), Christel Friedrichs (Heilpraktikerin), Eva Klobus (Coach), Andrea Rublack (Versorge- & Geldanlageberatung), Susanne Siemer (Badplanung), Renate Stümer (Vertriebsaufbau) sowie Margret von Deetzen (Kräuterkunde), die ebenfalls seit fünf Jahren im Netzwerk sind.

Am 28. Februar findet das nächste Treffen ab 20 Uhr im Gasthaus Burgdorf statt. Christina Kipper von Maydell ein referiert über die krankengymnastische Therapieform „Embodiment“, die bei Hüftoperation, Schlaganfall, Erkrankung der Wirbelsäule und auch für Babys angewandt wird. Am 28. März wird es wieder den Netzwerkabend zum Kennenlernen geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.