• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Experte wird Opfer skrupelloser Wissenschaftler

27.04.2019

Hude Auch wenn der erste Mittwoch des Monats Mai ein Feiertag ist, findet doch die monatliche Lesung „Literatur in der Remise“, veranstaltet vom Freien Deutschen Autorenverband (FDA) Nord e.V., statt. Karl-Heinz Knacksterdt aus Oldenburg wird die Zuhörer am 1. Mai in die nahe Zukunft führen – in eine Arbeitswelt der Wissenschaftler, die faszinierend und beängstigend zugleich ist.

Der Autor hat über vierzig Jahre berufliche Erfahrung in der Informationstechnik gesammelt und weiß also, wovon er spricht, wenn er seinen Roman „Im Netz der Algorithmen“ vorstellt. Dort begegnet uns der Computerexperte Berthold Schaf, der durch einen Unfall über die Fähigkeit der Telepathie verfügt. „Dies macht ihn zu einem Opfer skrupelloser Wissenschaftler. Hochentwickelte Methoden der künstlichen Intelligenz und der Robotertechnik werden von ihnen eingesetzt. Damit verstricken sie ihn ehrgeizig und gnadenlos in ihre Machenschaften, manipulieren ihn bis hin zur Todesnähe, um ihre Ziele zu erreichen“, so der Klappentext. Und diese Ziele sind keineswegs harmlos, schließlich hat das Pentagon seine Hände im Spiel. Erpressung und Manipulation sind an der Tagesordnung. Ethik und Moral? Menschenwürde? Fehlanzeige!

Dem Thema „Manipulationen“ widmet sich der Autor erst seit kurzer Zeit. Zuvor beschäftigte er sich durch die ehrenamtliche Tätigkeit in einer Kirchengemeinde und angeregt durch die künstlerischen Bilderzyklen seiner Frau, mit großen Frauen der Bibel. Recherchen bei diversen Informationsquellen haben dafür gesorgt, dass seine Arbeiten über das Erzählerische hinaus historisch und, soweit erforderlich, auch theologisch korrekt sind.

Karl-Heinz Knacksterdt fand erst im Rentenalter Zeit und Muße zum Schreiben von Romanen. In den vergangenen sechs Jahren hat der 78-jährige Oldenburger sechs Bücher herausgebracht. Wie immer wird der Autor im Anschluss den Zuhörern für Fragen zur Verfügung stehen. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Klosterremise.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.