• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Winterlicher das Klavier nie klingt

28.11.2019

Hude Der Winterzauber-Weihnachtsmarkt auf dem Huder Bahnhofsvorplatz ist bereits im vollen Gange und an diesem Donnerstagabend, 28. November, wird es wieder musikalisch. Denn dann tritt von 19 bis 21 Uhr die Sängerin und Pianistin Sabine Hermann in der Eishalle auf.

Unter dem Motto „Den Winter verzaubern“ präsentiert die Songwriterin traditionelle deutsche Weihnachtslieder, moderne Christmas-Pop-Songs, swingende Winterhits und eigene Stücke wie „Engel“. Auch hat sie den Song „Thankful“ von Beth Hart für diesen Abend vorbereitet. Das Besondere an einem Auftritt der Ostfriesin sind die plattdeutschen Titel, die zwischendurch zu hören sind. Neben eigenen Liedern textet sie auch bekannte Hits in die plattdeutsche Sprache um – immer gewürzt mit typisch ostfriesischem Humor. In diesem Jahr hat sie sich dafür einen bekannten Weihnachts-Ohrwurm vorgenommen.

Seit zehn Jahren steht die Lehrerin für Musik und Deutsch mit ihren eigenen Stücken auf der Bühne. Doch die Musik begleitet die 50-Jährige bereits ihr ganzes Leben: „Ich bin mit der Musik aufgewachsen. Erst war es eine Heimorgel, dann das Klavier und Gesang war immer mit dabei.“

Von 1988 bis 1994 studierte sie dann Musik und Deutsch auf Lehramt. Dadurch lernte sie die Musikrichtung Jazz kennen, die zu einem wichtigen Einfluss wurde. „Im Vergleich zum Klassischen, mit Vorgaben, hat Jazz mehr Freiheit“, erklärt Hermann.

Ihren Gesang beschreibt die Wahlhuderin, die seit 2003 in der Gemeinde lebt, als eine Mischung aus Pop, Blues, Jazz und Folk. Dabei betont sie, dass ihre Stimme sehr klar und warm klingt. Das Raue, wie beim Jazz könne sie nicht produzieren. Ihr Debüt feierte die Musikerin im Kulturzentrum PFL in Oldenburg. Weitere Orte waren Wilhelm 13 und die Weser-Ems Halle, wo sie mit den Huder Gospelsingers aufgetreten war. Über einen Auftritt bei „Hude live“ in der Wassermühle lernte sie den Musiker Arndt Baeck kennen. Er kümmert sich neben der Technik auf dem Huder Weihnachtsmarkt auch um die Live-Auftritte in diesem Jahr. „Arndt und ich haben eine lange Vergangenheit. Er hatte auch vor vielen Jahren Gesangunterricht bei mir“, sagt Hermann. Die Musikerin wandte sich an Baeck und schnell war klar, dass Hermann einen der Auftritte auf dem Weihnachtsmarkt erhält.

Für das nächste Jahr hat Hermann ebenfalls ein Album geplant, und zwar auf Plattdeutsch. Doch es soll „weit weg von volkstümlichen Liedern sein, die man kennt“, sagt die Musikerin. „Ich arbeite gerade an dem Sound und dem Musikstil.“

 Der Winterzauber-Weihnachtsmarkt auf dem Bahnhofsvorplatz ist montags bis samstags von 14 bis 22 Uhr sowie sonntags von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Einmal in der Woche gibt es Livemusik. Montags bis freitags ab 12 Uhr wird Mittagstisch angeboten.

Soeke Heykes Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.