• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Südtiroler Köchin mischt den Norden auf

08.11.2018

Hude „Die Berge fehlen und die Nadelbäume“, sagt Michaela Schuster. Ansonsten erinnere sie der Nordenholzer Hof in Hude sehr an ihre Almhütte im Antholzertal in Südtirol. „Das Ambiente passt einfach, hier fühlt man sich sofort wohl“, schwärmt die 47-Jährige, die bis Sonntag im Nordenholzer Hof den Kochlöffel schwingt.

In der „Südtiroler Woche“ will die gelernte Kindergärtnerin zeigen, wie perfekt sich die kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Norden und dem Süden, aus Bergen und Meer, kombinieren lassen. „Es gibt zum Beispiel Nordseekrabben in einer Südtiroler Weinsuppe“, erzählt die Köchin.

Über tausend Kilometer liegen der Nordenholzer Hof und die Hochrautalm im Ant­holzertal auseinander, eines aber verbindet die Köche Michael Niebuhr und Michaela Schuster: die Wurzeln zur Heimat, die Bodenständigkeit und das Ziel, Menschen bei gutem Essen aus regionalen Produkten zusammenzubringen. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Michael und seinem Team. Das ist sehr spannend für mich“, sagt Schuster.

Ihre Leidenschaft zum Kochen hat die Südtirolerin früh entdeckt. „Meine Oma hatte eine Gaststätte. Neben den großen Herd hat sie mir immer einen Schemel gestellt, und ich durfte in den Töpfen rühren“, erinnert sich die 47-Jährige. Erst über Umwege sei sie wieder in die Küche gekommen. Gemeinsam mit ihrer Schwester hat sie sich vor 14 Jahren dazu entschlossen, die Almhütte in ihrer Heimat zu betreiben. „Das mache ich aber nur im Sommer. Im Winter bin ich Skilehrerin“, sagt sie. Und zwischen den beiden Jobs ist sie in diesem Jahr erstmals in Hude zu Gast.

„Michael Niebuhr habe ich über einen Kollegen kennengelernt. Wir haben schnell gemerkt, dass wir die gleiche Philosophie beim Kochen haben. Also sind wir in Kontakt geblieben und haben jetzt diese Aktion geplant.“

Neben regionalen Zutaten verwendet Schuster auch einige Spezialitäten aus ihrer Heimat. „Ich habe beispielsweise eingelegte Früchte mitgebracht, die wir in Südtirol selber anbauen. Und auch unser eigenes Mehl habe ich mitgebracht. Davon backe ich hier Brot und Brötchen für die Gäste“, erzählt die 47-Jährige. Ihre größte Leidenschaft gilt aber den Desserts. „Bei süßen Gerichten kann ich einfach nicht Nein sagen. Ich mache Sport nicht wegen der Bewegung, sondern damit ich mehr Nachtisch essen kann“, sagt die sympathische Köchin und lacht.
 Wer in den Genuss der Südtiroler Spezialitäten kommen möchte, hat noch bis Sonntagabend Gelegenheit dazu. Für Sonntagnachmittag backt Schuster außerdem Kuchen nach Rezepten aus ihrer Heimat. Tischreservierungen werden im Nordenholzer Hof, Kreuzweg 9 in Hude, unter Telefon  0 44 08/3 08 86 33, entgegengenommen.

Gloria Balthazaar
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Nordenholzer Hof

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.