• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musik und Theater bis Ende November

07.08.2019

Hude Das neu gebildete Kulturteam Hude möchte die Kulturarbeit auf feste Beine stellen. Geplant sei, die Kulturarbeit in der Gemeinde in eine neue Organisationsstruktur zu gießen, wie Kulturteam-Mitglied Roland Arndt berichtet. Nach den Sommerferien soll ein denkbares Modell dem Finanz- und Wirtschaftsausschuss des Huder Gemeinderates zur Beratung vorgestellt werden. Denn ganz ohne Geld wird es nicht gehen.

Das Kulturteam Hude mit Bürgermeister Holger Lebedinzew, Wirtschaftsförderer Roland Arndt sowie Gospelchorleiterin Uta Rose und Musikerin Sabine Hermann hatte sich gebildet, um nach Auflösung des Kulturvereins Impuls zunächst eine Lücke zu schließen. Mittlerweile arbeiten sieben weitere Leute in dem Team mit. Es sind Karin Rohde, Jutta Schröder, Heidi Weers, Frank L. Giesen, Wolfgang Schaller sowie auch Anja Peters vom Kulturhof und Stefan Kürten vom Verein Huder Fantasie- und Märchentage.

In diesem Jahr geht das Kulturteam mit ersten Veranstaltungen unter dem Motto „Bühne frei!“ an den Start. Den Auftakt bildet ein Konzert und ein Workshop mit der Kölner Songpoetin Christina Lux. Lux sei eine wunderbare Gitarristin und Sängerin, die ihre Musik mit beeindruckender Präsenz immer wieder so zelebriere, als wäre sie gerade im Moment entstanden, heißt es dazu. Mit Hingabe verbinde sie Musik und Poesie, erzähle ihre Songs mit großer Intensität und erwische damit die Herzen der Lauscher unmittelbar, so die Ankündigung.

16. August

Christina Lux wird am Freitag, 16. August, 20 Uhr, ein Konzert in der Klostermühle in Hude geben. Karten zum Vorverkaufspreis von 15 Euro gibt es derzeit noch an der Information des Rathauses oder können per Mail (arndt@hude.de) reserviert werden. Der Vorverkauf läuft laut Arndt sehr gut. Wenn überhaupt, dann wird es an der Abendkasse nur noch Restkarten zum Preis von 18 Euro geben.

Das Besondere ist der Workshop am Tag darauf, am 17. August. Dann wird Christina Lux allen Interessierten Tipps zum Thema „Songwriting“ geben. Für diesen Workshop sind noch wieder Plätze frei geworden. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite von (www.christinalux.de/songwriting-workshops).

Das Kulturteam Hude hat drüber hinaus schon weitere Programmpunkte für dieses Jahr vorbereitet. Hier eine Vorschau auf das Programm bis Ende November:

25. Oktober

„Sibylle Kynast – Liedervielfalt der Kulturen“ heißt es am Freitag, 25. Oktober, ab 20 Uhr in der Klostermühle. Seit Mitte der 60er-Jahre stand Sibylle Kynast als Sängerin und Gründungsmitglied der ersten Folkore-Gruppe Deutschlands, den City Preachers, neben Alexandra, Inga Rumpf und Udo Lindenberg auf der Bühne. Mit ihren aktuellen Liedern, inspiriert von folkloristischen Gesängen und Klängen aus unterschiedlichsten Kulturen und Religionen, möchte sie Brücken bauen für ein musikalisches Miteinander und einen interreligiösen Dialog.

21. November

„MarLeni – Preußische Diven, blond wie Stahl“ (sehr frei nach Thea Dorn) ist ein Abend in der Klostermühle am Donnerstag, 21. November, überschrieben. Beginn ist um 20 Uhr. Das Schauspieler-Paar Gala Z und Benedikt Vermeer lässt die berühmte Schauspielerin Marlene Dietrich und Leni Riefenstahl, die ehemalige Naziregisseurin, aufeinandertreffen. Ein Kampf voller Leidenschaft und Komik zwischen gefeierter Schauspielerin und geächteter Regisseurin, zwischen antifaschistischem Engel und brauner Hexe, zwischen Hausfrau und Amazone, wird den Zuschauern versprochen.

30. November

„Der Maulwurf Grabowski“ nach dem Kinderbuch von Luis Murschetz kommt am 30. November, 16 Uhr, in das Forum der Peter-Ustinov-Schule. Es ist ein Puppenspiel für Kinder ab drei Jahren und die ganze Familie. Regie und Puppenbau: Rainer Schicktanz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.