• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kinderfasching beim TV Hude muss pausieren

12.02.2019

Hude Eine traurige Nachricht gibt es für alle Fans des großen und traditionsreichen Kinderfaschings beim TV Hude: In 2019 muss das Event einmalig pausieren. Grund dafür ist, dass der traditionelle Veranstaltungsort, der Saal im Haus am Bahnhof, nicht mehr genutzt werden kann. Der Investor, der die Räumlichkeiten erstanden hat, will den Saal abreißen lassen. Für die Zukunft gibt der Turnverein aber Entwarnung. In 2020 soll der Kinderfasching wieder auferstehen.

Monatelange Suche vergeblich

Zuvor war die monatelange Suche des Vorstands und des veranstaltenden Jugend-Teams nach einer geeigneten Ausweichfläche erfolglos geblieben. Erst kurz vor Toresschluss wurde doch eine Alternative gefunden. Allerdings hätten im verbleibenden Zeitfenster einige organisatorische Dinge nicht mehr rechtzeitig geklärt werden können, um die Veranstaltung gewohnt erfolgversprechend durchzuführen, teilte der Sportverein mit.

„Wir hätten mit drei Wochen Vorlaufzeit jetzt noch eine ,Not-Veranstaltung’ aus dem Boden stanzen können. Die Zeit hätte aber nicht gereicht, um wie gewohnt langfristig für das Event zu werben. Auch bringt eine neue Location neue Herausforderungen für die Organisation, das Schmücken und die Abläufe vor Ort mit sich“, erklärt Vereinsvorstand und Veranstalterin Sarah Winter. Daher habe man sich entschlossen, lieber ein Jahr auszusetzen, als ein „schlechtes Kinderfasching auf die Beine zu stellen, welches der Tradition und den tollen Veranstaltungen der Vorjahre nicht gerecht werden würde“.

Vielversprechende Gespräche

Aktuell befinde man sich in vielversprechenden Gesprächen mit potenziellen neuen Ausrichtern. „Dazu können wir noch nichts genaues sagen, solange es nicht feststeht“, sagt Sportreferent Felix Lingenau. Im Verein geht man aber fest davon aus, dass es mit einem der beiden klappt und „wir in naher Zukunft einen Termin festzurren“.

Dann bliebe ausreichend Zeit, sich auf einen neuen Veranstaltungsort einzustellen und auch qualitativ an die Veranstaltungen aus der mehr als 40-jährigen Vergangenheit anzuknüpfen. Für die mehr als 300 Kinder, die sich jedes Jahr verkleiden und feiern, wäre dies zu wünschen.

Arne Jürgens Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.