• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Udo-Jürgens-Abend In Hude: Ein Konzert mit ganz vielen Sahnestücken

03.03.2020

Hude Ein klassisches Blechbläser-Ensemble trifft auf einen singenden Poprock-Pianisten. Ein Gitarrist und ein Schlagzeuger sind auch mit dabei. Was dabei Spannendes herauskommt, dürfen die Besucher eines ganz besonderen Konzertabends im Forum der Peter-Ustinov-Schule in Hude am Samstag, 21. März, erleben. Alle Akteure fiebern der Premiere des großen Udo-Jürgens-Abends entgegen.

„Die Welt braucht Lieder“ hat der unvergessene Udo Jürgens einmal gesungen. „Seine Lieder haben immer schon Welten vereint, nicht zuletzt hat er es mit durchweg gesellschaftskritischen Texten geschafft, sich in der heilen Welt des Schlagers zu etablieren“, sagt Sänger und Pianist Arndt Baeck aus Hude.

„Als singender Pianist liegt für mich die Verbindung zu Udo Jürgens natürlich nahe. Schon als Kind habe ich bewundernd vor dem Fernseher gesessen, wenn er auf seinem gläsernen Flügel seine Melodien gespielt und gesungen hat“, beschreibt Baeck seine Bewunderung für den vor fünf Jahren verstorbenen Sänger. „Damals war es noch fast peinlich zu sagen, man liebe die Musik von Udo Jürgens. Heute gehört es zum guten Ton. Nicht nur die bekannten Hits, sondern vor allem auch die unbekannteren Lieder treffen auch heute immer noch ins Schwarze“, sagt Baeck.

Gemeinsam mit dem Huder Alexander Potiyenko, der das renommierte Oldenburger Blechbläserensemble ArtBrass leitet, wurde die Idee geboren, ein Konzert auf die Bühne zu bringen, das den Liedern von Udo Jürgen gewidmet ist.

Seine Songs wie „Aber bitte mit Sahne!“, „Griechischer Wein“ oder „Das ehrenwerte Haus“ sind unvergessen. „Es wird keine Kopie, denn Udo Jürgens ist unerreicht! Wir spielen seine Lieder voller Respekt und Dankbarkeit in unserer ganz eigenen Art und Weise“, sagt Baeck zu dem Konzert am 21. März.

Mehr als 20 Musikerinnen und Musiker proben intensiv für die Premiere. Dabei treffen ganz unterschiedliche Arbeitsweisen aufeinander, weiß Baeck zu berichten. Er sei ein Musiker, der mehr nach Gehör als nach Noten spiele. „Ganz im Gegensatz zu den Bläsern von ArtBrass, die ihre Arrangements von Anfang bis Ende notiert haben und deshalb genau wissen, in welchem Takt, welche Noten gespielt werden.“

Man musste erst einmal zueinander finden. Mittlerweile klappt das Zusammenspiel super. Und so dürfen sich die Konzertbesucher auf eine bisher noch nie gehörte musikalische Kombination bei der Aufführung der Lieder von Udo Jürgens freuen. Kraftvoll, energiegeladen, mit einem Augenzwinkern – und natürlich mit ganz viel Sahne.

Der Vorverkauf läuft bereits super. Niemand sollte sich darauf verlassen, dass es noch Karten an der Abendkasse gibt, rät Arndt Baeck, sich die Tickets vorher zu sichern.

Das Konzert beginnt am 21. März um 19.30 Uhr in der Peter-Ustinov-Schule am Vielstedter Kirchweg 15 in Hude, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Karten kosten 20 Euro im Vorverkauf und 25 Euro an der Abendkasse. Es gibt die Tickets in Hude bei Optiker Wessels, Auf der Nordheide, und beim Car Wash-Center an der Burgstraße. Karten sind zudem erhältlich im Internet (www.emotional.zone/tickets).

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.