• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Buntes Jahresprogramm im Kulturhof

22.02.2019

Hude Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein buntes Programm im Kulturhof in Hude. Neben den wöchentlichen Angeboten hat das Kulturhof-Team Veranstaltungen verteilt über das Jahr organisiert – darunter Filmvorführungen, Vorträge, Konzerte und Ferienspaßangebote für Kinder und Jugendliche. „Wir versuchen, dabei alle Generationen anzusprechen“, sagt Anja Peters, Leiterin des Kulturhofes.

Rund 400 Besucher pro Woche nutzten die wöchentlichen Angebote, so die Kulturhof-Leiterin. „Mit den Veranstaltungen kommen wir dann auf rund 10 000 Besucher im Jahr“, berichtet Peters. Bei der Angebotsauswahl hat das Kulturhof-Team auf Bewährtes aus den vergangenen Jahren zurückgegriffen, aber auch Neues in die Planung aufgenommen.

Film am Weltfrauentag

Nachdem die Veranstaltungen im Januar und Februar – unter anderem mit Kindertheater und Konzert – bereits gut angenommen worden seien, warte Anfang März der erste Höhepunkt des Jahres, so Peters: Zum ersten Mal wird im Kulturhof eine Veranstaltung zum Weltfrauentag angeboten. Am Freitag, 8. März, gibt es einen Filmabend, der sich nur an Frauen richtet. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. „Der Film zeigt starke Frauen“, sagt Peters.

Es folgen am 11. März ab 19 Uhr ein Vortrag der RegioVHS Ganderkesee-Hude zum Thema „Einführung in die künstliche Intelligenz“ und am 19. März ein Informationsabend zur Einrichtung eines „Repair-Cafes“ in Hude. Darüber hinaus wird es Ende März zwei Präventions-Vorträge geben: Am 26. März referiert Stefan Diekmeyer über „Digitale Welten-Onlinespiele“ und am 27. März spricht Martin Klinger von der Polizei Wildeshausen über „Sicherheit für Senioren“. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Kulturkino wieder dabei

Auch 2019 wieder im Programm ist das beliebte Kulturkino mit dem Filmemacher Bernd Vieregge. Im April sind zwei Vorführungen vorgesehen. Thema am 4. April ist „Das Heilige Land“ und am 25. April stehen die Inseln Wangerooge und Neuwerk im Mittelpunkt. Am 20. Juni gilt es dann, „Auf den Spuren von König Artur“ zu wandeln. Weitere Kulturkinos sind für den 12. September, 24. Oktober und 5. Dezember vorgesehen. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr.

Darüber hinaus wird auch das Mobile Kino Niedersachsen wieder Halt im Kulturhof machen. Kinder- und Erwachsenenvorstellungen soll es am 13. Mai, 23. September, 18. November und 16. Dezember geben.

Ferienspaß im April

Da es in diesem Jahr zu wenige Anmeldungen für eine Ferienbetreuung gegeben habe, werde es während der Osterferien erstmals einen kleinen „Ferienspaß“ geben, erklärt Kulturhof-Leiterin Anja Peters. Vom 15. bis 18. April haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, zwischen zwölf Ferienspaßaktionen auszuwählen. Angeboten wird unter anderem eine Fahrt zum Jumphouse nach Bremen, Osterbasteln, zwei Nähworkshops, Kart fahren, Breakdance und ein Improvisationstheater. Anmeldungen sind vom 11. bis 22. März im Internet unter www.unserferienprogramm.de/hude möglich. Ferienbetreuung und Ferienspaßangebote sind zudem wieder für die Sommer- und die Herbstferien vorgesehen.

„Ein weiterer Höhepunkt ist dann im Mai der Frauenflohmarkt“, sagt Peters. Bei diesem werden am 19. Mai von 11 bis 15 Uhr Frauenkleidung und Accessoires gehandelt.

Vielfältige Konzerte

Musikalisch wird es im Juni und September im Kulturhof. Am 15. Juni tritt das Ensemble „ChanSong“ mit Monika Arnold, Gabriele Banko und Rüdiger Engel im Kulturhof auf. Am 28. September präsentiert dann die Gruppe Amano ihr Können. „Wir versuchen, bei den Konzerten immer die unterschiedlichen Musikstile anzusprechen“, erklärt Peters.

„Jazz und Wein“

Weitere Höhepunkte des Jahres gibt es dann im November: Die „Heimatkundliche Bücherbörse“ findet am 3. November von 11 bis 17 Uhr statt. Außerdem veranstaltet die Bürgerstiftung Hude am 9. November wieder „Jazz und Wein“ im Kulturhof.

Weihnachtlich wird es dann ab Ende November im Kulturhof. Am 30. November ist ein adventliches Rudelsingen vorgesehen und am 6. Dezember gibt es wieder einen adventlichen Kreativmarkt während des Lichterfestes. Dieser sei von den Besuchern im vergangenen Jahr sehr gut angenommen worden, erzählt Peters. Darüber hinaus seien weitere Veranstaltungen wie eine Ü-40-Party noch in Planung, berichtet die Leiterin der Huder Begegnungsstätte.


Mehr Infos und die komplette Jahresplanung des Kulturhofes gibt es unter   www.kulturhof-hude.de/veranstaltungsübersicht 
Renke Hemken-Wulf Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2912
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.