• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Udo-Jürgens-Konzert: Ein Sahneprogramm auf der Waldbühne

13.08.2020

Hude /Vielstedt Seit dem Oktober des vergangenen Jahres liefen intensive Proben für zwei ganz besondere Udo-Jürgens-Abende mit dem Huder Pianisten und Sänger Arndt Baeck und dem Oldenburger Blechbläserensemble ArtBrass unter Leitung von Alexander Potiyenko. Der Premierenabend im März war ausverkauft. Doch dann kam Corona. Die zwei Konzerttermine wurden in den September verschoben. Doch auch diese Ersatztermine können in der geplanten Form mit großer Besetzung vorerst nicht stattfinden. Zusätzlich kam in diesen Tagen die Nachricht von der Gemeinde, dass das Forum der Peter-Ustinov-Schule als Veranstaltungsort auch gar nicht genutzt werden kann.

Karten sind gültig

Bereits erworbene Karten haben ihre Gültigkeit auch für das Frühschoppen-Konzert am 6. September. Arndt Baeck dankt allen, die ihre Tickets behalten und gemeinsam mit ihm einen tollen Tag mit vielen unvergessenen Liedern genießen möchten. Wer dabei sein möchte, schickt eine Email an booking@arndtbaeck.de, damit die maximale Besucherzahl geplant werden kann. Wer nicht dabei sein kann, darf die Tickets dort zurückgeben, wo er sie erworben hat. Eine Rückerstattung via Mail, unter Angabe von Ticketnummer und Vorverkaufsstelle, ist bei Nennung der Bankverbindung möglich. Angeboten wird am 6. September auch ein „Cashback“ von fünf Euro pro Karte. Für alle, die das möchten – weil es ja jetzt kein Konzert mehr mit großer Besetzung ist.

Eine Lösung bietet sich nun mit der gerade erst eingeweihten Open-air-Bühne des Vielstedter Bauernhauses an, die Christian Strackerjan zur Verfügung stellt. Und zwar wird es dort am Sonntag, 6. September, ein Frühschoppenkonzert ab 11 Uhr geben. Hier können Abstandsregeln eingehalten werden. Die Zuschauerplätze sind vor der Witterung geschützt durch ein Zeltdach.

Aus ehrenwertem Hause

Als Solist, aber mit Überraschungs-Gästen, wird Baeck das Programm „Die Welt braucht Lieder – Eine Sahneprogramm aus ehrenwertem Hause“ moderieren und spielen. Mit dabei ist auf jeden Fall Trompeter und Komponist Alexander Potiyenko. Durch die Zusammenarbeit mit Potiyenko sei überhaupt erst die Idee des Udo Jürgens-Konzerts entstanden. Das Blechbläserensemble ArtBrass ist in Vielstedt aber nicht dabei.

Programm ergänzt

Sowohl die altbekannten Hits wie auch unbekanntere Songs von Udo Jürgens werden zu hören sein. Ganz in der Art des verstorbenen Entertainers wolle man Humor und Sozial- und Gesellschaftskritik mit auf die Bühne bringen. „Ein Sahneprogramm in seiner ursprünglichsten Version“, verspricht Baeck. Die Freunde der Musik von Udo Jürgens sollen jedenfalls auch in diesen Zeiten nicht leer ausgehen. So hat Baeck das Programm für den 6. September ergänzt um weitere Lieder.

Das geplante große Konzert im Huder Forum mit der einzigartigen Symbiose von Klavier und Blechbläsermusik wird nicht zu den Akten gelegt. Das wird es geben. Die Frage ist, wann. Das kann derzeit niemand beantworten.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.