• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Hudes schönste Seiten aufgeblättert

24.10.2013

Hude „Sagenhafter Frühling“ mit blühenden Magnolien vor dem Haus Marienhude, „prächtiger Sommer“ mit knorrigen Eichen im Hasbruch, „stimmungsvoller Herbst“ im Moor, „wunderbarer Winter“ an der verschneiten Klosterruine: Der neue Bildband über die Gemeinde Hude beinhaltet eine abwechslungsreiche Reise durch die vier Jahreszeiten. Das 60-seitige Werk trägt den Titel „Huder Impressionen“. Die Touristik-Palette fungiert als Herausgeber und stellte das Buch am Dienstagabend in der Buchhandlung „Lesen und Mehr“ vor – dort ist es zum Preis von 14,80 Euro zu erwerben, ebenso wie im Bürgerservice-Büro des Rathauses und nebenan in der Geschäftsstelle der Touristik-Palette.

Die ansprechende Gestaltung des Bildbandes hat Wiebke Heyer von der Agentur „Die Kräation“ übernommen. Sie hat insgesamt 75 Fotos berücksichtigt, die Hudes schönste Seiten zeigen. In Szene gesetzt sind der Klosterbezirk, die Kirchen, historische Gebäude, Naturlandschaften, Kunst, Kultur und Handwerk. Auch Traditionen wie das Maibaumsetzen sowie Veranstaltungen wie die Landtage und die Celtic Days wurden aufgegriffen. Den Löwenanteil der eindrucksvollen Bilder haben die Fotografen Kirsten Jensen-Gentsch, Michael Stephan und Helmut Brüggemann beigesteuert. Für kurze und knackige Texte sorgte Ulrike Johannsmann.

Monika Kallisch, 1. Vorsitzende der Touristik-Palette, dankte allen Beteiligten für ihr Mitwirken. Einen aktuellen Bildband über Hude herauszugeben, sei bei ihrem Amtsantritt vor drei Jahren ihr erklärtes Ziel gewesen: „Ich freue mich, dass wir das jetzt geschafft haben.“ Zur Feier des Tages kredenzte sie in der Buchhandlung leckeres Kürbisbrot, das sie nach einem Rezept aus dem Buch gebacken hatte. Denn den Jahreszeiten sind nicht nur Bilder aus der Gemeinde zugeordnet, sondern jeweils auch ein Gedicht und eine kulinarische Spezialität. Während das Kürbisbrot für den Herbst steht, wird der Frühling mit einem Rezept für eine Spargelcremesuppe garniert. Der Sommer wartet mit einer süßen Versuchung, den Zutaten für Huder Erdbeer-Rhabarbermarmelade, auf. Und zu den Winterimpressionen passt – natürlich – eine Anleitung zum Grünkohlkochen.

Da kam nicht nur Buchhändlerin Gerburg Schaller auf den Geschmack: „Ich bin begeistert“, schwärmte sie, „hoffentlich findet das Werk viele Leser.“ Zu den ersten Bewunderern gehörte Bürgermeister Axel Jahnz, der ein druckfrisches Exemplar bereits am vergangenen Wochenende genießen konnte. „Sehr gelungen“, findet Jahnz das Werk, das er mit Blick auf das kommende Wochenende „als Buch zur rechten Zeit“ bezeichnete. So bekommen alle auswärtigen Gäste, die zur Jubiläumsfeier der Partnerschaft zwischen Hude und Arnage anreisen, den Bildband geschenkt. Insgesamt hat sich die Gemeinde 300 der verfügbaren 1000 Exemplare gesichert. Passenderweise ist die Einleitung als Willkommensgruß in fünf Sprachen gehalten – und die Bilder sprechen sowieso für sich.

Stephan Onnen
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2114

Weitere Nachrichten:

Touristik | Haus Marienhude

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.