• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Streit um Rundfunkbeitrag in Sachsen-Anhalt
Ministerpräsident Haseloff entlässt Innenminister Stahlknecht

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musiknacht: Huntlosen radelt und rockt

26.10.2015

Huntlosen Das laue Oktoberlüftchen ließ viele mit dem Fahrrad die Musik-Meile der 8. Huntloser Rocknacht am Sonnabendabend abradeln. Wem das zu anstrengend war, der nutze einfach den Bus-Shuttle-Service, der die Runde an diesem Abend machte.

Letztendlich war dies auch nur Nebensache, denn mit drei neuen Bands an drei bekannten Veranstaltungsorten in Huntlosen standen an diesem Abend alle Vorzeichen auf Live-Musik, Tanz, Klönschnack und Unterhaltung.

In einem ersten Zwischenfazit noch am Abend, sah sich das Veranstalter-Trio, bestehend aus Uwe Meyer, Jürgen Fischbeck und Jürgen Eilks in ihrem Konzept bestätigt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Man sieht es ja, die Musikfreunde sind da, hören einfach nur zu oder feiern ihre Rocknachtparty“, so Jürgen Fischbek, der auch diesmal wieder den Vorplatz vor seinem Lokal mit Feuerkörben und Zelt mitgenutzt hatte. Ein unbedingtes Muss war hier das Curry-Gulasch, eine Eigenkreation des Hauses.

Musikalisch sorgte das Duo „Two Dice“ besetzt mit Burkhard Schubert und Jürgen Schnieders für die richtige Partymucke an diesem Ort. Mit Akustik-Gitarren, Ukulele, Mundharmonikas, Kazzoosophohn und Percussioninstrumente ließen die beiden Musiker bei „Fischbeck’s“ nicht nur Altbekanntes von Singern und Songwritern aufleben, sondern hatten auch aktuelle Rock- und Popgrößen im Programm.

In Meyer’s Gasthaus trat die Band „Rhiannon“ auf. Wegen einer Privatfeier in der Scheune standen sie im Saal vor ihrem Publikum, das sich an der Musik von Fleetwood Mac erfreuen konnte. Das war nicht nur eine musikalischen Zeitreise von 1968 bis 1987, sondern zugleich für die meisten eine Erinnerung an gute alte Jugendzeiten.

Mit „Ronja’s Räuber“ aus Hamburg ging es hautnah in die Welt der Rockmusik zum Abtanzen. Die ehemalige Quensberry-Sängerin Ronja Hilbig, drückte dem Abend nicht nur mit ihrem Charme, sondern auch ihrer Stimme einen besonderen Stempel auf. Das sorgte für Club-Atmosphäre, und viele bestens gecoverte Songs von Rock bis Rock’n Roll.

Auch die achte Auflage der Huntloser Rocknacht schaffte es einmal mehr, viele Musikfans auf die Beine zu bringen. Darunter durchaus ältere Semester. Auch Großenknetens stellvertretender Bürgermeister Rolf Jessen nebst Ehefrau radelte die Lokalitäten ab. „Wenn schon einmal in Huntlosen was los ist, dann muss man auch mitmachen“, so Jessen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.