• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Doppeldorf feiert seine neuen Majestäten

30.07.2019

Immer Vor großer Kulisse aus Vereinskameraden, Mitgliedern befreundeter Vereine und zahlreichen Gästen wurden am Sonntagabend in Immer die neuen Majestäten des Schützenvereins Bürstel-Immer proklamiert: Karl-Heinz Ruge (47 Ringe) und Sandra Woltjen (45 Ringe) führen die Schützen aus dem Doppeldorf durch die neue Saison.

Als 1. Adjutant steht Ruge Keno Cordes zur Seite, 2. Adjutant ist Heiko Brackhahn. Beide hatten im Teilnehmerfeld der 93 Herren ebenfalls 47 Ringe erzielt. Bei den 63 Damen lag die 1. Adjutantin Meike Märtens mit 46 Ringen sogar vorn, war aber für die Königswürde noch gesperrt. 2. Adjutantin wurde Heike Geradts (45).

Neuer Alterskönig ist Alfred Ordemann, seine Adjutanten sind Wilma Rigbers und Barbara Brackmann (alle 42). Kai Blobel (49) wurde als Jugendkönig proklamiert, mit den Adjutantinnen Merle Märtens und Marie Zoe Krüger (beide 44). Schülerkönigin ist Finja Hohnholt (50), mit den Adjutantinnen Jana Woltjen und Tessa Grottker (beide 49).

Dass 34 Schüler und 14 Jugendliche um die Königswürde geschossen haben, bewertete Vereinsvorsitzender Carsten Wichmann äußerst positiv. Auch im Nachwuchsbereich sei so ein wirklicher Wettkampf entstanden.

Im Schießen um den Titel König der Könige setzte sich Holger Hohnholt (46) durch. Seine Adjutanten sind Claus Müller (46) und Holger Schlesier (45). Königin der Königinnen wurde Sandra Brandenberg, mit den Adjutantinnen Petra Witte und Bianca Fischer (alle 44).

Auch allerlei Ehrungen standen im Rahmen der Königsproklamation an. Zu 40-jähriger Vereinstreue gratulierte Wichmann Bernd Kunst, Sandra Brandenberg, Ina Witte und Christa Wachtendorf. 50 Jahre ist Bernhard Bleydorn Mitglied. Und zu 60 Jahren Mitgliedschaft beglückwünschte Heino Brackhahn, Vorsitzender des Ganderkeseer Schützenbundes, Alfred Cording.

Brackhahn ehrte ferner drei Mitglieder für ihren ehrenamtlichen Einsatz im erweiterten Vorstand: Die goldene Ehrennadel des Schützenbundes erhielt Alfred Ordemann, der seit 38 Jahren als Automatenwart tätig ist. Mit der silbernen Ehrennadel zeichnete Brackhahn Dörte Wichmann und Thorben Schwarting aus: Sie ist seit 20 Jahren Kassenwartin, er fungiert ebenso lange als Schießmeister beziehungsweise Oberschießmeister.

Bevor das Schützenfest am Sonntagabend mit der Proklamation und dem anschließenden Königsball seinen Höhepunkt erreichte, hatten die Schützen und ihre Gäste bereits zwei Wettkampftage bei hochsommerlichen Temperaturen hinter sich gebracht und eine Open-Air-Party, bei der sich rund 300 Feiernde auf dem Gelände neben der Schießhalle tummelten.

Letztere wird ab Herbst umfassend modernisiert. Neben baulichen Maßnahmen, die das Gebäude an neue Vorschriften anpassen, soll auch die Technik erneuert werden. Die Arbeiten unterstehen einem straffen Zeitplan: Im Mai kommenden Jahres wird der Schützenverein Bürstel-Immer Gastgeber des Bundesschützenfests sein – dann schon auf dem neuem Schießstand.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.