• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

AKTION: In Benthullen wächst neuer Laubwald heran

09.03.2006

[SPITZMARKE]BENTHULLEN BENTHULLEN/FA - 2400 Buchen haben in einem Fichtenwald nahe des Benthullener Bauern- und Moormuseums einen neuen Lebensraum gefunden. Die Aufforstung auf einer 0,8 Hektar großen Fläche erfolgte in Zusammenarbeit der Bezirksförsterei Großenkneten, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Gemeinde Wardenburg.

Das Land trägt nach Angaben von Bezirksförster Michael Feiner 85 Prozent der Nettokosten, etwa 6000 Euro. Langfristig sei die Überführung des Nadelwaldes in einen Laubwald geplant. „Damit erhält Benthullen zusammen mit den bereits vor Jahren angepflanzten Laubholzbeständen auf den Nachbarflächen zukünftig einen reich strukturierten Laubwald“, prophezeit Feiner.

Eine Woche lang hatten in den Wochen zuvor sechs freiwillige Helfer aus dem Umfeld des Moormuseums daran mitgewirkt, das Wäldchen am Dortmunder Weg von illegalen Müllkippen zu säubern und das Astwert zuvor gefällter Fichten zu beseitigen. Die Trasse, die das Museum im Sommer für Kutschenfahrten ins nahegelegene Moor nutzt, führt direkt durch das Wäldchen. „Wir sind den Helfern und Sponsoren sehr dankbar“, freut sich Museumsratsprecher Gerhard Geisler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.