• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Schützen: Ingo Langkrär gelingt Dreifach-Triumph

06.02.2012

WüSTING Treffsicher zum Triple-Triumph: Für Ingo Langkrär war die Generalversammlung des Schützenvereins Wüsting ein besonderer Abend. Zunächst wurde er vom Vorsitzenden Henning Freese als Sieger im Kleinkaliber-Wanderpreisschießen der Herren ausgerufen, dann konnte er den Erwin-Punke-Pokal in Empfang nehmen, und schließlich wurde ihm auch noch der Halsbandorden verliehen. Langkrär ist erst der 13. Schütze in den Reihen des seit 100 Jahren bestehenden Schützenvereins Wüsting, dem diese Auszeichnung verliehen wurde. Zur Zeremonie gehörte am Freitagabend im Wüstenlander Hof auch das vorherige Abschneiden der Krawatte.

Apropos Vereinsgeschichte: Vorsitzender Henning Freese nutzte die Gelegenheit, um einen Ausblick auf die zum Jubiläum geplanten Veranstaltungen zu halten. Dabei werden die Termine für das Königsschießen der Damen und Herren auf den 1. Mai zusammengelegt. Die Jugendabteilung schießt am 30. April. Als Besonderheit werden sämtliche Königssperren aufgehoben: „Damit kann jeder im Jubiläumsjahr Schützenkönig oder Königin werden“, betonte Freese. Die öffentliche Proklamation findet am 1. Mai im Saal des Vereinslokals statt. Das Jubiläumsschützenfest wird über Pfingsten gefeiert. Dabei wird diesmal die Bahnhofstraße im Bereich des Wüstenlander Hofes von Sonntagmorgen bis Montagabend voll gesperrt. Nach einem Zeltgottesdienst ist ein „Bürgerfrühstück“ auf der Bahnhofstraße geplant.

Weitere Besonderheiten im Jubiläumsjahr: Am 15. September laden die Schützen zum Oktoberfest ein. Zurzeit wird an einer Chronik des Vereins gearbeitet, die spätestens zum Königsschießen vorliegen und verkauft werden soll.

Als Ehrenmitglieder erleben neun Mitglieder den Vereinsgeburtstag: Sie sind im vergangenen Jahr 65 geworden und gehören dem Verein seit mindestens 15 Jahren an – das sind die Voraussetzungen für die Ehrenmitgliedschaft, die am Freitagabend Edith und Erich Elsner sowie Elli Ramke und Franz Wragge zuteil wurde. Die Ehrung für die nicht anwesenden Sylvia Siebrecht, Gerrit Menkens, Klaus Wragge, Richard Heinemann und Heinz-Dieter Koopmann soll beim Schützenfest nachgeholt werden. Einen Grund zur Freude hatte in der Generalversammlung auch Petra Wenke: Sie gewann den KK-Wanderpreis bei den Damen.

Vorsitzender Freese zeigte sich stolz darauf, dass der Verein erstmals seit zehn Jahren wachsen konnte: Die Zahl der Mitglieder ist in 2011 um acht auf 393 gestiegen. Insbesondere über 13 Beitritte im Jugendbereich freute sich Freese: „Unsere Jugendschießwarte leisten dort wirklich hervorragende Arbeit.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.