• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Tradition: Jubilar fiebert dem Fest entgegen

18.05.2011

DöTLINGEN Seit zwei Jahren tüftelt ein eigens gebildeter Jubiläumsausschuss am Programm, denn schließlich gilt es, einen besonderen Geburtstag zu feiern: Der Schützenverein Dötlingen wird 100 Jahre alt. Letzte Feinheiten stimmten Vorstand und Ausschuss bei drei Sitzungen in jüngerer Zeit ab. „Jetzt steht alles“, ist sich Vorsitzender Marcus Leberecht sicher, dass einem schönen Fest für die Mitglieder und die Gäste am 1. und 2. Juni nichts mehr im Wege steht. „Hoffentlich spielt das Wetter mit“, ist die einzige Sorge, die es noch gibt. „Das wird eine super Veranstaltung“, blickt Schriftführer Ulf Syberberg frohgemut den Festtagen entgegen.

Nach dem Empfang bei der Damenkönigin Lore Markus am Sonnabend, 28. Mai, ist der erste Höhepunkt des 100-jährigen Jubiläums der große Festabend am Mittwoch, 1. Juni. Rund 280 Teilnehmer werden ab 19 Uhr im Saal des Schützenhofes Unter den Linden erwartet. Neben den örtlichen Vereinen haben auch zwölf befreundete Schützenvereine zugesagt. Sie kommen mit ihren Delegationen aus Altona, Bergedorf, Brettorf, Bühren, Bürstel-Immer, Großenkneten,  Harpstedt, Lüerte-Holzhausen, Neerstedt, Simmerhausen-Hockensberg und Urneburg, listete Syberberg auf. Auch die Wildeshauser Schützengilde wird vertreten sein.

Nach der Begrüßung gibt es die Grußworte von Landrat Frank Eger, Bürgermeister Heino Pauka und dem Präsidenten des Oldenburgischen Schützenbundes, Josef Rolfes sowie vom Vorsitzenden des Kreissportbundes, Peter Ache, und dem Präsidenten des Wildeshauser Schützenbundes, Jürgen Hasselberg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Musik vom Blasorchester Ellenstedt und Sketch-Einlagen der Theatergruppe Dötlingen unter der Leitung von Gunda Evers sorgen für Kurzweil. Im Anschluss an den offiziellen Teil geht es weiter mit Unterhaltungsmusik und einer „Überraschung“, so Syberberg geheimnisvoll. So viel sei verraten: Es wird lustig.

An diesem Abend startet auch der Verkauf der Jubiläumsartikel. Dafür haben sich die Festausschussmitglieder Uwe Peper, Herbert Aschenbeck, Hanna Bötefür, Helga Pirsich und Karsten Grashorn einiges einfallen lassen. So gibt es eine ausführliche Chronik von 1911 bis heute, die Karsten Grashorn zusammengestellt und mit vielen Bildern versehen hat (die NWZ  berichtete). Zudem bieten die Dötlinger ein Jubiläumsglas sowie einen Jubiläumspin an.

Am Donnerstag, 2. Juni, ist der traditionelle Hauptfesttag der Dötlinger Schützen, diesmal zusammen mit dem Bundesschützenfest des Wildeshauser Schützenbundes. Um 12 Uhr ist das Antreten beim Schützenhof. Rund 460 Gäste werden erwartet beim Festumzug, den das Blasorchester Ellenstedt und die Spielmannszüge Wildeshausen und Kirchhatten begleiten werden. Um 12.45 Uhr treffen die Grünröcke beim amtierenden König Simon Schröder ein und bleiben bis 15.15 Uhr. Hier werden auch die Schleifen zum 100-Jährigen an die Gastvereine übergeben und der König des Wildeshauser Schützenbundes gekürt.

Ab 16 Uhr beginnt nach der Rückkehr zum Schützenhof das Königsschießen. Zusätzlich geht es um einen Jubiläumspokal. An diesem Wettbewerb darf jeder teilnehmen. Einen Schuss gilt es abzugeben. Das Blasorchester Ellen­stedt spielt nachmittags zum Platzkonzert auf. Um 20.30 Uhr ist die Proklamation der neuen Majestäten. DJ Stolle aus Oldenburg sorgt für Musik. Mit dem Kinder- und Jugendschützenfest am 4. Juni klingt das Jubiläumsfest aus.

Am Sonnabend, 28. Mai, treten die Dötlinger Schützen zum Abholen von Damenkönigin Lore Markus an. Treffen ist um 13.30 Uhr beim Schützenhof. Der Spielmannszug Huntlosen begleitet die Schützen.

Am 1. und 2. Juni sind die beiden Haupttage. Am Mittwoch, 1. Juni, ist der große Festabend, am 2. Juni (Himmelfahrt) der Haupttag (siehe Artikel oben).

Am Sonnabend, 4. Juni, steigt das Kinder- und Jugendschützenfest. Um 13 Uhr ist das Antreten an der Ecke Goldbergsweg/Zum Berg, um Königin Neele Henning abzuholen. Nach einem 45-minütigen Aufenthalt geht es weiter zu Frederick Jahns (Zum Hagen). Auf dem Rückmarsch zum Schützenhof werden die Luftballons gestartet. Für 19 Uhr ist die Proklamation geplant.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.