• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kirche: Jubilar hat für jeden stets ein offenes Ohr

12.07.2010

AHLHORN Eine große Gratulantenschar machte am Sonntag Heinz-Werner Bittner ihre Aufwartung. Der langjährige Pfarrer und jetzige Vikarius Cooperator der katholischen Kirchengemeinde in Ahlhorn feierte sein 40-jähriges Priesterjubiläum. Und viele wollten dabei sein. Im Festgottesdienst den Bittner gemeinsam mit den Pfarrern Hermann Bergmann und Holger Kintzinger vom Seelsorgeteam St. Peter gestaltete, wurde noch einmal Rückschau gehalten auf die vergangenen 40 Jahre. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Kirchenchor. Er brachte auch ein Ständchen beim anschließenden Empfang im proppenvollen Pfarrheim.

Pfarrer Holger Kintzinger, seit der Fusion mit der Kirchengemeinde St. Peter Wildeshausen Bittners Chef, erinnerte in seiner Predigt noch einmal an die Stationen, die der Jubilar seit seiner Priesterweihe 1970 in Münster durchlief (die NWZ  berichtete).

1996 kam Heinz-Werner Bittner schließlich als Seelsorger zur damals noch selbstständigen Herz-Jesu-Gemeinde Ahlhorn. Maria Wübbeler, Vorsitzende des Seelsorgerates, bezeichnete Bittner als „eher etwas stilleren Typ“, der aber sehr mutig in vielen kleinen Dingen agiere. „Wir sind immer gut miteinander ausgekommen“, sagte Wübbeler. Heinz-Werner Bittner habe für jeden ein offenes Ohr und sei immer gesprächsbereit. „Welch unermessliches Geschenk haben wir am 27. Oktober 1996 bekommen, als Du, lieber Heinz-Werner, Pfarrer der Kirchengemeinde Ahlhorn wurdest“, meinte Wübbeler.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als absolut richtig bezeichnete sie auch Bittners Entscheidung, aus Altersgründen ins zweite Glied zurückzutreten und im Zuge der Fusion nicht mehr Pfarrer der neuen Großgemeinde St. Peter Wildeshausen/Ahlhorn werden zu wollen. So blieb Bittner als Vikarius Cooperator der katholischen Gemeinde in Ahlhorn erhalten. Sicher mit ein Grund, dass die Fusion nicht die zunächst befürchteten, gravierenden Einschnitte brachte. Dass Bittner der Kirchengemeinde und vor allem den Ortsteil Ahlhorn treu geblieben sei, habe für viele Mitglieder die Fusion deutlich erleichtert. „Oft habe ich den Eindruck, einige haben es überhaupt noch nicht bemerkt“, meinte Wübbeler.

Zu bemerken war es am Sonntag aber schon, da auch viele Wildeshauser Gemeindemitglieder trotz drückender Schwüle zum Festhochamt in die Kirche und zu dem anschließenden Empfang ins Pfarrheim gekommen waren. Darunter auch Elisabeth Storck, Mitglied des Seelsorgerates. Sie hatte schon mal ein symbolisches Modell des neuen Kerzenständers gebastelt, für den der Pfarrer anstelle persönlicher Geschenke zu seinem Jubiläum um Spenden warb. Das Modell aus Pappe und Goldpapier ist von innen hohl und dient so als „Spardose“. Pfarrer Holger Kintzinger war der Erste, der etwas hineintat. Kintzinger versäumte es darüber hinaus auch nicht, Pfarrhaushälterin Elisabeth Riesenbeck mit einem Blumenstrauß für ihren langjährigen Einsatz zu danken.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.