• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Jugend zeigt Engagement

04.11.2016

Beim zweiten Kreisjugendsprecherforum ist Marten Mönning aus Falkenburg zum neuen Sprecher der Kreisjugendfeuerwehr gewählt worden. In Kirchseelte löste der bisherige Stellvertreter Bjarn-Luca Meier ab. Neuer erster Stellvertreter ist Jan-Hendrik Meier, zweite Stellvertreterin Chantal Radloff. Im Beisein von Fachbereichsleiter Wettbewerbe, Sascha Meister, dem ersten stellvertretenden Kreisbrandmeister Frank Hattendorf und dem dritten stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwart André Gerke wurden die neuen Kreisjugendsprecher gewählt. Der bisherige Kreisjugendsprecher Meier, der altersbedingt nicht wieder kandidieren konnte, wurde mit einem Präsentkorb verabschiedet. Neben den Wahlen stand auch das nächste Kreiszeltlager 2017 in Mentzhausen (Gemeinde Jade) auf der Tagesordnung.

Das Jugendparlament in Ganderkesee war am Donnerstag eine Stunde lang Thema in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen. Die Vorsitzende des Jugendparlaments, Mara Bittmann, ihre Stellvertreterin Maria Kern sowie Mitglied Justin Rospleszcz waren zu Gast in der Sendung von Michael Thürnau. Dort erzählten sie von ihrem jugendpolitischen Engagement in der Gemeinde. In der Sendung berichteten die drei Schüler unter anderem von der letzten Sitzung des Jugendparlaments, in der es um die Nachbesprechung des Kreiskinderkulturfestes ging, und von einer eigens für Flüchtlingskinder organisierten Halloween-Party. Als jugendliche Parlamentarier begutachten sie zudem Schulspielplätze und informieren die Gemeinde, wenn dort ihrer Meinung nach etwas getan werden muss. Im Vergleich zur echten Politik, laufe die Arbeit im Jugendparlament aber viel harmonischer, verriet die 15-jährige Mara. Sie stellte nach einem Besuch im Landtag fest, dass es dort wesentlich „krasser“ zugeht. Deshalb sind die drei von einer späteren Laufbahn als Politiker auch nicht so richtig überzeugt. In ihrer Familie werde aber durchaus über Politik diskutiert, berichtete Mara in der Sendung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.