• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Kelten laden zu Musik und Tanz ein

22.02.2016

Hude Freunde des keltischen Lebensstils kommen bei der 10. Ausgabe der Celtic Days in Hude wieder voll auf ihre Kosten. In diesem Jahr organisiert die Regio-Volkshochschule (VHS) Ganderkesee-Hude acht Workshops rund ums Tanzen und Kunsthandwerk. Dazu kommen noch diverse Kurse zum Musizieren.

Drei Kurse beschäftigen sich mit dem Handwerk der Kelten. Sie werden in Zusammenarbeit mit dem Archäologischen Institut der Universität Hamburg organisiert.

musikalische Workshops bei den Celtic Days

Gemeinsames Musizieren nimmt einen großen Teil des Celtic Days-Workshop-Programmes ein. Die Kurse finden jeweils Sonnabend und Sonntag (16./17. April) statt.

Bodhrán – Irische Blechtrommel können noch 10 Teilnehmer erlernen.

Irish Fiddle bietet Platz für 14 zusätzliche Teilnehmer.

Gleich zwei Kurse gibt es für die „Gitarren in der irischen Musik“. Bei Jens Kommnick sind keine Plätze mehr frei, bei Andreas Lassak sind es noch fünf Plätze.

Gesang in der irischen Musik bietet noch 14 freie Plätze.

Drei Kurse widmen sich der „Tin Whistle“. Im Anfängerkursus sind noch 13 Plätze frei, bei den Fortgeschrittenen noch zehn und im Könner-Kursus noch neun Plätze.

Auch mit dem Dudelsack beschäftigen sich zwei Kurse. Im Anfänger-Kursus sind noch 14 Plätze, bei den Fortgeschrittenen 13 Plätze frei.

Keltische Harfe können noch drei zusätzliche Kursteilnehmer spielen lernen.

Akkordeon wird nicht nur für Shantys oder Tango genutzt, es kommt auch in der keltischen Musik vor. Acht Plätze sind in diesem Kursus noch frei.

Irische Bouzouki können noch elf Teilnehmer lernen

Song-Arrangements für Sänger, Begleiter und Instrumente bietet noch 15 freie Plätze. Dieser Kursus ist neu dazugekommen.

Ein letzter, ebenfalls neuer musikalischer Kurs wendet sich an Kinder und Jugendliche. In der „Band für junge Musiker“ sind noch 19 Plätze frei.

Im ersten der drei Kurse geht es um die Herstellung antiker Glasperlen. Seit über 5000 Jahren wird dieses Material von Menschen verwendet. Der Kursus findet am Sonnabend, 16. April, von 10.30 bis 17 Uhr im Kreativzentrum in Hude statt. Es sind noch acht Plätze frei.

Keltisches Handwerk

Im zweiten Kursus wird geschmiedet. Bei den Kelten waren Schmuckstücke aus Bronze, Silber und Gold beliebt – und die können selbst hergestellt werden. Der Termin wird auf Anfrage mitgeteilt. In diesem Kursus sind noch zehn freie Plätze.

Im letzten Handwerker-Kursus lernen die Teilnehmer, ihre eigene Seife herzustellen. Er findet ebenfalls am Sonnabend, 16. April, von 10.30 bis 17 Uhr im Kreativzentrum in Hude statt. Hier sind noch fünf Plätze frei.

Aber nicht nur handwerklich waren die Kelten geschickt – vor allem tanzten und feierten sie auch gerne. Und die alten Tanzschritte sind gar nicht so schwer zu erlernen. Ein Kursus heißt „Scottish Country Dance“ für Anfänger. In der Ankündigung der VHS heißt es dazu: „Beim schottischen Tanzen kommt es sehr auf das ,Miteinander’ an, weil man mit rund sieben Leuten gleichzeitig tanzt, statt nur mit einer Person.“ Wem Geselligkeit liegt, der ist dabei genau richtig. Der Kursus findet am Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. April, von 9.30 bis 16 Uhr beziehungsweise von 9.30 bis 13 Uhr in der Halle am Huder Bach statt. Es sind noch sieben Plätze frei.

Tanzen in der Gruppe

Ebenfalls getanzt wird im Kursus „Irische Céilí-Tänze“. Er findet am Freitag, 15. April, von 9.30 bis 13 Uhr in der Sporthalle am Huder Bach statt. Elf Plätze sind noch frei.

Zurück zum Handwerk: Beim Filzen lassen sich keltische Motive ganz hervorragend einarbeiten. Ein Kursus dreht sich deshalb auch um Wolle, Pulswärmer, Kissenbezüge und Buchumschläge. Er findet am Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. April, von 9.30 bis 16 Uhr beziehungsweise von 9.30 bis 13 Uhr statt. Auch die Teilnehmer dieses Kurses treffen sich in den Räumen des Kreativzentrums. Sechs können noch hinzukommen.

Jagen wie keltische Fürsten ist mit einem Langbogen möglich. Am Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. April, wird von 9.30 bis 16 Uhr beziehungsweise 9.30 bis 13 Uhr gesägt und gebastelt, bis jeder einen Bogen und drei Pfeile in der Hand hält. Sechs Teilnehmer können sich noch anmelden.

Ebenfalls Buchungen sind für den Abend „Whiskys und Speisen“ möglich. Es werden fünf verschiedene Single Malts verköstigt, dazu gibt es kleine Speisen. Der Abend findet am Sonnabend, 16. April, von 18 bis 20 Uhr in der Lehrküche der Peter-Ustinov-Schule statt. Die VHS weist darauf hin, dass die Teilnehmer nach dem Seminar nicht mehr fahrtüchtig sind.

Inhaber der Celtic-Card erhalten Ermäßigungen bei den Workshops. Die Nummer der Karte muss bei der Anmeldung angegeben werden.  Anmeldungen in der Regio-Volkshochschule in Hude unter Telefon  04 4 08/92 31 62 und in Ganderkesee unter Telefon 0 42 22/4 44 44.


Mehr Informationen unter   www.celticdays.de 
Lina Brunnée
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.