• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kinder freuen sich über Amt der Eltern

15.06.2011

WILDESHAUSEN Kirsten und Thomas Seyffart heißt das neue Schafferpaar der Wildeshauser Schützengilde. Es wurde am Mittwochfrüh, kurz nach Mitternacht vor dem historischen Rathaus der Kreisstadt verpflichtet. Unter lautem Jubel des Publikums nahm das Paar einen kräftigen Schluck vom Schaffertrunk.

Bereits um 22 Uhr fand die Schafferwahl im Rathaus statt; anschließend reiste eine starke Vertretung der Gilde zum Haus der Seyffarts. Viele Nachbarn, „aufgeweckt“ vom Trommelwirbel des Tambourkorps, kamen spontan auf die Straße, um zu gratulieren. Der Hauptmann der Wache, Hermann Johannes, teilte das Ergebnis der Schafferwahl mit und fragte beide, ob sie das Amt annehmen. Das „Ja“ war deutlich zu hören. Schließlich brachte der Hauptmann ein dreimaliges „Hoch“ auf das Schafferpaar aus.

Seyffart ist der Sohn von Wilhelm und der inzwischen verstorbenen Lucie Meyer – das Schafferpaar von 1978. Oberstleutnant Meyer begleitete gemeinsam mit Lebensgefährtin Barbara Seebode die Abordnung der Gilde, um das Schafferpaar abzuholen. Der Urgroßvater des neuen Schaffers, Heinrich Wördemann, war von 1922 bis 1933 General der Gilde. Die Meyers haben ihre drei Söhne schon früh mit dem „Gildevirus“ infiziert. So ist Thomas Seyffart seit 1990 Mitglied der Gilde und im Zukunftsausschuss engagiert.

Der 38 Jahre alte Schaffer hat nach dem Abitur in Wildeshausen seinen Wehrdienst bei den Pionieren absolviert. Anschließend begann er eine Ausbildung zum Kriminalbeamten beim Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden. Seit 1999 arbeitet er beim Landeskriminalamt in Bremen und wohnt seither wieder in der Wittekindstadt.

Ehefrau Kirsten (37) stammt aus dem Dorf Natenstedt bei Twistringen. Ihre Eltern Reinhard und Annegret bewirtschaften dort einen landwirtschaftlichen Betrieb. Kirsten Seyffart kam schon vor Jahren zu Pfingsten über die Hunte. Beim Gildefest traf sie ihren Mann. Sie ist heute als Physiotherapeutin in der Praxis von Anka Westerkamp tätig. Die drei Kinder der Sey­ffarts, Michel (10), Janis (8) und Anneke (6), sind stolz auf ihre Eltern. „Wir freuen uns, dass sie das machen“, meinte Michel. In der Holbeinschule hätten sie heute wohl viel zu erzählen. „Die Schützengilde freut sich, den Schaffer und Offiziersanwärter Thomas Seyffart nunmehr in der vierten Generation den Wildeshausern vorstellen zu dürfen“, hieß es von der Gilde.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.