• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Schönheit – fern der Supermodelle

18.04.2019

Kirchhatten Frauenschönheit ist viel mehr, als das, was die Werbung uns täglich glauben machen will. Überhaupt schon der Begriff „Frauenschönheit“: Ein sperriges Wort, das aus der Belle époque (etwa 1880 bis 1910) stammt. Der Fotograf Jo Brüggen – eingetragener Künstlername Jack Denver – hat ihn bewusst für seine am Dienstagabend im Hatter Rathaus eröffnete Ausstellung gewählt.

Damals kam es zu einem Umbruch im Frauenbild. Waren sie zuvor nur als scheinbar bedeutungslose Wesen an der Seite wichtiger Männer wahrgenommen worden, rückte jetzt ihre Erscheinung ins Zentrum der Aufmerksamkeit. So fasst es Frank Rosenzweig, Künstler und enger Freund des Fotografen, in seiner Einführung zusammen.

Ganz bewusst habe Jack Denver die Zeit der Superschönheiten und Supermodels (1970 bis 1990) – der „glatten Schönheit“ – übersprungen, lobt Rosenzweig diese Entscheidung. Die Bilder, die im Rathausfoyer zu sehen sind, zeigen überwiegend intensive Frauenporträts und geben dabei Einblick in unterschiedliche Schönheitsideale und Kulturen.

„Ich versuche, die äußere und innere Schönheit der Frauen zu zeigen – und die vielen Rollen, die sie im Laufe ihres Lebens einnehmen möchten oder müssen“, beschreibt Denver (59) den besonderen Blickwinkel seiner Arbeit. Der Rheinländer, seine Geburtsstadt ist Dormagen, hat selber schon einige Rollen ausgefüllt. Er war Polizist, Betreiber einer Musikkneipe, Projektmanager für ein deutsches Maschinenbau-Unternehmen, hat einen Kriminalroman geschrieben und arbeitet als Fotokünstler. Von 2015 bis 2018 lebte er in Sandhatten, seitdem in Buxtehude, wo er an dem globalen Friedens- und Kunstprojekt „Many Children – One World“ (viele Kinder – eine Welt) mitarbeitet.

Um Frauen in besonderen Lebenssituationen zu unterstützen, werden während der Ausstellungsdauer (Ende: 7. Juni 2019) Spenden für die Frauenselbsthilfe nach Krebs, Landesverband Niedersachsen, Bremen, Hamburg e.V., Gruppe Oldenburg und das Zentrum für Brustgesundheit und Brustkrebsangelegenheiten „Zebra“ aus Düsseldorf gesammelt. Für einen Spendenbeitrag gibt es hochwertige Genesungskarten oder handgefertigte Skulpturen.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.