• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Veranstaltung: Schützenfest zeigt sich in neuem Gewand

01.07.2019

Kirchhatten Viele Veränderungen gibt es in diesem Jahr beim Schützenfest in Kirchhatten. Mit einem neu gestalteten Festplatz und einem kulinarischen Hüttendorf mit vielen Köstlichkeiten startet die Veranstaltung am Freitag, 5. Juli, um 18 Uhr mit dem beliebten Ortspokalschießen für Betriebe, Vereine, Clubs, Straßengemeinschaften und weitere.

„Die Schießanlagen sind nun auf dem neuesten Stand, alle Sicherheitsvorschriften sind überprüft und abgenommen worden“, berichtet Pressewart Bernd Peters.

Künftig dürfen schon Kinder ab dem achten Lebensjahr auf der Lichtpunkt-Anlage schießen. Alle Anlagen können auf einfache Weise umgebaut werden für das Luftgewehr- sowie Kleinkaliber- schießen auf zehn oder 50 Meter Distanz. „Auch beim Preisschießen wurde einiges geändert“, so Peters. Hier konnten und können die Schützen bereits drei Wochen vorher jeweils am Mittwoch um Preise schießen. So kann jeder noch einmal nachlegen, wenn ihm die ersten Ergebnisse nicht reichen.

Eröffnet wird das Schützenfest mit dem Ortspokalschießen am Freitag ab 18 Uhr. Bereits am Samstag wird Kinderkönigin Lena Grotelüschen vom Spielmannszug und den Kindern des Ortes zum Familiennachmittag abgeholt. Ab 16 Uhr beginnt das Schießen um die neue Königswürde für Kinder. Ein Konzert im Festsaal gibt die Band „4 for Blues“ ab 20 Uhr.

Vielleicht werden einige Kirchhatter sich am Sonntagmorgen wundern, denn das traditionelle Wecken durch den Spielmannszug wird es nicht mehr geben. Der Festumzug am Nachmittag startet wie auch in den vergangenen Jahren um 11.30 Uhr zum Abholen der Könige. Nach der traditionellen Königsstunde mit viel Musik vom Musikzug Bühren und dem Spielmannszug Hatten im Deutschen Hause ist dann der Empfang der auswärtigen Vereine.

Ab 16 Uhr findet die Siegerehrung des Pokalschießens statt mit anschließendem Konzert des Spielmannszuges Hatten und des Musikzuges Bühren. Da auch in Kirchhatten die Verschmutzung der Umwelt mit Plastik reduziert werden soll, wird statt des Luftballonweitflugwettbewerbs jetzt mit Spielen um Preise gekämpft, die wie in jedem Jahr im Herbst beim Laternenumzug verteilt werden.

Der Montagnachmittag ist wieder den Kindern gewidmet, wobei auch um die neue Königswürde geschossen wird. Deren Proklamation ist um 17.15 Uhr, um 20 Uhr schließt sich die Proklamation der neuen Könige der Erwachsenen an. Beim Musikabend sorgt DJ Marco für Stimmung.

In einem anderen Gewand wird sich der Festplatz präsentieren. Der neue Inhaber des Schützenhofes, Stefan Rosier, brachte dabei viele neue Ideen mit. „Es werden zusätzlich mehrere kleine Hütten aufgebaut, die sich nicht nur mit allerlei kulinarischen Speisen zeigen, sondern auch mit Spielen wie Dosenwerfen, Biathlonschießen und vielem mehr“, sagt Peters.

Auffallend wird eine riesengroße Hüpfburg sein, die von Kindern kostenlos genutzt werden kann. Zudem werden die Konditorei Berger-Alhorn aus Delmenhorst und die Familie Herbert van Laaten aus Hude mit ihren Fischspezialitäten wieder dabei sein. Für Überraschung wird auch der neu gestaltete Biergarten mit seinen rustikalen Sitzgelegenheiten sorgen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.