• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kläner-Hof wird zur Kunst-Werk-Meile

16.08.2013

Dötlingen   Das gesamte Areal des Kläner-Hofes am Rittrumer Kirchweg in Dötlingen bevölkert von Künstlern und Kunsthandwerkern: „Noch mehr Teilnehmer und noch mehr Auswahl“, freut sich Gastronom Arnd Kläner über die zweite Auflage der Dötlinger Kunst-Werk-Tage am 24. und 25. August. Zusammen mit dem 2. Vorsitzenden des Vereins Kunst-Werk-Tage, Norbert Wessels, der Malerin Bärbel Purnhagen und Jürgen Wemken (Holzarbeiten) stellte er am Donnerstag das große Programm dieses Marktes innerhalb der „Dötlinger Meile“ vor.

Kunsthandwerk

2. Dötlinger-Kunst-Werk-Tage: am Sonnabend, 24. August, 13 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 25. August, 10.30 bis 18 Uhr; auf dem Gelände des Kläner-Hofes am Rittrumer Kirchweg 5 in Dötlingen. Der Eintritt ist frei.

Dafür wird der gesamte Kläner-Hof in eine große Kunst(handwerker)meile verwandelt. Der gepflasterte Vorhof, der Garten, selbst die Stallungen im hinteren Bereich, werden genutzt. Sie sind extra barrierefrei umgebaut worden, so der einstige Sauenlaufstall, erzählte Kläner beim Gang durch die urige Ausstellungsstätte.

Bei der Premiere 2012 war die Resonanz auf die Kunst-Werk-Tage sehr positiv, erinnerten sich die Organisatoren. „Der Sonnabend war sehr gut besucht, der Sonntag bis 12 Uhr spitzenmäßig“, so Arnd Kläner. Dann allerdings ebbte der Zuspruch ab. Es war mit 37 Grad der heißeste Tag des Jahres und schlicht zu warm für einen Marktbesuch.

Am Konzept hat der Verein für die Neuauflage nichts geändert. Wie schon seit Jahren erfolgreich in Rastede praktiziert, werden zu den Kunst-Werk-Tagen Frauen und Männer angesprochen, die „handverlesen“ sind, so Wessels, und für hohe Qualität bürgen.

Oft ist es sehr ungewöhnlich, was die Teilnehmer machen. Wessels selber ist ein gutes Beispiel dafür: Der Buchbinder fertigt Kladdenumschläge aus einstigen Wespennestern. Die Bücher erhalten so eine ungewöhnliche, einmalige Struktur. Erst jüngst hat der Rasteder eines dieser Werke nach Japan verschickt.

Aus der gesamten Weser-Ems-Region kommen die Teilnehmer, mit einem Schwerpunkt aus dem Ammerland. Aber auch bis aus Hamburg reisen die Aussteller an. Aus Dötlinger selber sind die Lichten Momente (Gitta Martens und Frank Plock) mit ihren Leuchtobjekten dabei sowie die Dötlinger „Schmuckerin“ Sabine Müller mit Lederschmuck. Aus Wildeshausen zeigt Karola Krüger ihre Drechselmalerei.

Es gibt die unterschiedlichsten Dinge und Arbeiten zu entdecken. Von Kalender op Platt über Räucherwerk und Duftmanufaktur und Seifensiederei, Holzgeistern und Büsten und Skulpturen. Einige Aussteller werden zudem vor Ort ihre Arbeitsweise zeigen und sich über die Schulter schauen lassen, kündigte Wessels an.

Musik rundet an beiden Tagen das Geschehen ab. „Two-Dice“, ein Acoustic-Duo mit Burkhard Schubert und Jürgen Schneiders, spielt auf. „Armhán“ widmet sich vorrangig den keltischen Klängen mit Gesang und Harfe. Sie bringen parallel auch ihr mobiles Saunafass mit. „Wir heizen ein“, kündigen sie locker an.

Den gastronomischen Part übernimmt das Team des Kläner-Hofes, erweitert um Stände mit Leckereien wie Bratwurst, Waffel und Prosecco. Mehr als 250 Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe des Geländes zur Verfügung.

Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.