• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kleine Helden aus Großenkneten

22.10.2008

GROßENKNETEN Die Wuddelbucks wollen die Kinderzimmer erobern und sie kommen aus Großenkneten. Zumindest ist das ihre geistige Heimat. Eigentlich wohnen sie im Wuddelwald. Die kleinen Wesen, deren drittes Abenteuer nun als Hör-Malbuch erschienen ist, sind im Kopf der Großenkneterin Renate Doms entstanden.

Die Idee zu den Wuddelbucks kam ihr, als die Gemeinde sie fragte, ob sie Lust hätte eine Weihnachtsgeschichte für den Nikolausmarkt zu schreiben. Mitten im Sommer habe sie dann auf der Terrasse gestanden und überlegt, was sie da schreiben könne, als ihr die kleinen Wichte in den Sinn kamen. Durch das Verbrennen von magischen Pinienzapfen tragen sie das Weihnachtsgefühl in die ganze Welt. Dabei erleben besonders die Wuddelbuck-Kinder Knöpfchen und Dröselchen mit ihrem Leuchtgeist Glotzi (kleines Bild) viele Abenteuer.

Zu der Lesung ist es nicht gekommen, aber die Geschichte war geschrieben und so schickte Renate Doms diese an verschiedene Verlage. „Ich bin in der DDR aufgewachsen und als ich gehört habe, dass der Knabe Verlag neu gegründet wurde, hab’ ich meine Geschichte dort hingeschickt“, erinnert sich die 42-jährige Autorin. Nun ist das dritte Abenteuer auf dem Markt und das vierte ist schon in Planung.

Zusammen mit der Illustratorin Dörthe Saathoff aus Falkenburg und Sprecherin Imme Tröger hat sich ein Trio gefunden, das auf einer Wellenlänge zusammenarbeitet. „Es war wie Magie“, schwärmt Renate Doms. Wenn sie die Aufnahme hört, bekommt sie eine Gänsehaut. Wenn sie die Bilder sieht, ist es, als würde sie durch ihre eigenen Gedanken spazieren.

Noch steckt der Knabe Verlag in der Aufbauphase und Renate Doms verzichtet auf ihr Honorar. Aber sie hofft, dass ihre kleinen Phantasiewesen einmal groß rauskommen. „Wenn sie so populär werden würden wie die Schlümpfe – das wäre meine Traum.“

Dafür tut sie einiges. Kostenlos bietet sie Lesungen im Landkreis Oldenburg für Kindergruppen an. „Bei der Buchmesse in Leipzig habe ich vor 150 Kindern gelesen“, erzählt Renate Doms. Aufgeregt sei sie schon gewesen, denn sie weiß: „Kinder sind das kritischste Publikum.“

Weitere Nachrichten:

Imme

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.