• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Könige unterstützen Nachwuchs der Musikzüge

29.06.2012

WILDESHAUSEN Bereits zum zehnten Male hat die Königskompanie der Wildeshauser Schützengilde an Pfingstheiligabend eine Oldie-Fete ausgerichtet. „Erneut können wir den Reinerlös von 2000 Euro für Jugendarbeit spenden“, freuten sich am Mittwoch die einstigen Könige Ludger Kramer, Bernd Schröder und Volker Böttjer. Dieses Jahr werden die Wildeshauser Musikvereine bedacht.

Ein Scheck von jeweils 500 Euro nahmen Johannes Rohde und Andreas Taute für das Blasorchester (BLOW) entgehen, Conny Wolter und Pia-Marie Kolloge für das Musikkorps Wittekind, Martin Posenauer und Marko Havekost für den Spielmannszug und Jens Kuraschinski in Vertretung für den Fanfarenzug Wildeshausen. „Das Geld können wir gut gebrauchen“, bedankte sich Kuraschinski im Namen der Vereine, „denn wir haben Nachwuchs en masse und die Instrumente werden leider immer teurer.“

„Wir bekommen leider jedes Jahr nur einen Neuen in unsere Kompanie“, erwiderte Schröder. Er bedankte sich bei der Firma Nordmann, die erneut den Platz zur Verfügung gestellt hatte und den Anliegern für ihr Verständnis. „Die Oldie-Fete ist eine Erfolgsgeschichte“, so Kramer, „vor allem die jungen Könige packen kräftig mit an.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.