• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Königinnen fahren Rad

22.06.2010

Zum Sommerfest hatte am Sonntag der Reinershof in Kleinenkneten eingeladen. Den kleinen und großen Besuchern wurde von Gastgeberin Tanja Erdmann und ihrem Team ein abwechslungsreiches Programm geboten. Kostümreiten, Signalreiten, Modenschau und Spiel ohne Grenzen sorgten ebenso für Unterhaltung wie Kutschfahrten für Kinder. Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft stellten sich sechs Reiterinnen mit ihren mit schwarz-rot-goldenen Fahnen geschmückten Pferden zu einer imposanten Deutschland-Quadrille auf. Dazu erklangen die bekannten WM-Lieder. Für das leibliche Wohl war mit Kaffee und Kuchen sowie Gegrilltem bestens gesorgt.

Die Schülerinnen der Altenpflegeklasse an der BBS Wildeshausen haben ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden und damit ihre staatliche Anerkennung erlangt. Das wurde am Freitag zünftig bei der Abschlussfeier mit Klassenlehrer Karl-Heinz Kröger gefeiert. Die Ausbildung zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger eröffnet für die Auszubildenden eine gute Möglichkeit, nach der Ausbildung einen Arbeitsplatz zu bekommen, heißt es aus den BBS. Alle Auszubildenden die ihre Prüfung bestanden haben, können gleich mehrere Arbeitsplätze bekommen, der Fachkräftemangel bietet den Auszubildenden gerade diese Möglichkeit. Bestanden haben:  Ann-Christin Böckmann, Jessica Borchers, Nicole Brenne,Malgorzata Golla, Antje Heisig, Petra Kröger, Marie-Therese Murhoff, Nadine Wanderer und Jessica Wessels.

Viel Beachtung fand das Erdsonden-Bohrfest der Firma Wildeshauser Haustechnik in Wildeshausen. Firmeninhaber Henrik Goedeke zeigte vor Ort auf, worauf es ankommt, um ein in die Jahre gekommenes Wohnhaus zu einem Energiesparhaus umzufunktionieren. Gezeigt wurde zum Beispiel, wie eine Erdsonde in einem zuvor geschaffenen Bohrloch installiert wird. Aus einer Tiefe von etwa 135 Metern wird nun die vorhandene Erdwärme über eine Wärmepumpe genutzt. Das mit einem guten Wirkungsgrad, denn die eingesetzte elektrische Energie der Pumpe bringt ein Vierfaches an Heiznutzen. Informiert wurde auch über die Wärmedämmung des Wohnhauses. Dabei wurde das Gebäude quasi neu verpackt, um möglichst wenig Wärme an die Außenwelt abzugeben. Die Umbauarbeiten erfolgten in Zusammenarbeit mit dem Wildeshauser Architekturbüro Hauth & Jacobi.

 Zu einem Hochgenuss für 50 Besucher wurde am Sonntag das klassische Konzert im zauberhaften Ambiente der Wassermühle Heinefelde. Die Gastgeber, Dagmar Schomburg und ihr Mann Antonius Wahlmeyer-Schomburg, hatten dazu ein Trio der allerersten Güteklasse eingeladen. Hajo Wienroth (Klappenflöte), der Gründer und Leiter des berühmten Ensembles „Le Chardon“, Simon Standage (Violine), einer der namhaftesten Spezialisten für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, und Thomas Fritzsch (Violoncello), der zu den weltweit renommiertesten Gambisten gezählt wird, spielten „Il Mondo della Luna – Die Welt auf dem Monde“ von Joseph Haydn. Dabei nahmen sie die Konzertbesucher dabei mit auf eine musikalische Traumreise. Nach dem Genuss der Töne konnten sich die Gäste auch noch an einer köstlichen Sommerbowle und anderen Gaumenfreuden laben.

 Zur traditionellen Radtour trafen sich am Sonnabend die Königinnen der Wildeshauser Schützengilde an der Pumpe. 16 Damen machten sich auf den Weg nach Hölingen, unterwegs kamen noch sechs weitere dazu. Das Ziel war ein stillgelegter Bauernhof, wo Kaffee und Kuchen auf die Gruppe warteten. Organisiert wurde der Ausflug von Imke Böttjer, Königin im Jahr 2009.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.