• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Schützen: Königsabend mit vielen Beförderungen und Ehrungen

25.05.2010

GROßENKNETEN Üblicherweise lädt der König des Schützenvereins Großenkneten beim Schützenfestes zum gemütlichen Abend ein. Die amtierende Majestät Sven Wichmann wohnt aber in Oldenburg in einer Wohnung, kaum groß genug für die Bewirtung von 100 Leuten. Deshalb begrüßte Wichmann die Gäste im Festzelt beim Schießstand. Zahlreiche Auszeichnungen, Beförderungen und Ehrungen beherrschten den Abend. Für amüsante Unterhaltung sorgte die launige Laudatio von Willi Kertz auf die Majestät.

Mit der goldenen Ehrennadel zeichnete Vorsitzender Detlef Kreye Heinrich Melle für seine 50-jährige Treue zum Verein aus. 25 Jahre dabei ist ferner Schützenschwester Simone Rüffer. Sie konnte aber zu dem Abend nicht kommen.

Ein lange vakanter Posten im erweiterten Vorstand wurde wieder besetzt. Während des Königsabends wurde Holger Meyer zum ersten Fahnenträger ernannt und später auch zum Oberfeldwebel befördert. Meyer ist ein Aktivposten des Vereins. Zudem ist er Vater der amtierenden Damenkönigin und zugleich Damenbesten, Katharina Meyer, die mit König Sven Wichmann zusammen lebt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Vereinsnadeln Gold (LG 2010) erhielten Rene Kreye, Lars Vermeer und Heike Vermeer. Bronze ging an Melanie Jähnke und Rene Kreye. Horst Rehfeld erhielt die Vereinsnadel für die LG-Wiederholung 2009.

Ferner zeichnete der erste Vorsitzende des Spielmannszuges, Peter Kirmes, Michael Kirmes für 350 Auftritte aus. Jeweils eine Medaille für 300 Auftritte ging an Christian Rüffer und Hendrik Behrends. Bei den Jahresehrungen standen Daniel Dirks und Jane Teutenberg (beide zehn Jahre aktiv) im Blickpunkt.

Die Beförderungen waren umfangreich: Günther Behrens wurde zum Major befördert. Anke Meyer und Margret Spille sind nun Oberleutnant. Neben Holger Meyer (Oberfeldwebel) wurden Sabine Schrandt und Sabine Schütte für besondere Verdienste zum Unterfeldwebel befördert. Sven Wichmann führt den Dienstgrad Unteroffizier, Simone Rüffer, Kathrin Jähnke, Karina Schürmann und Amke Wellmann Obergefreite sowie Uwe Reineberg, Hendrik Wilkens, Neele Wilkens, Oliver Wilkens, Renke Wilkens, Melanie Jähnke, Lars Vermeer und Marvin Kreye Gefreite.

Am Nachmittag hatte der Seniorennachmittag zuvor für ein volles Festzelt gesorgt. Die „Vehnetaler Musikanten“ spielten auf. Etwas Pech hatte das Quartett „Lion-Fire“, bestehend aus Helen Leutloff, Jule Henking, Pia Schaumberg und Levke Otten, bei ihrer Turnaufführung zur Musik von „König der Löwen“. Immer an der gleichen Stelle hakte die CD. Schließlich wurde eine Ersatz-Musik geholt. Die Zwischenzeit überbrückten die jungen Damen, die der Turnabteilung des TSV Großenkneten (Lovely Affairs) angehören, mit Turnübungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.