• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Aufstellung für erste Em-Partie
So startet Deutschland ins Spiel gegen Frankreich

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

TRADITION: Königsempfang im Feuerwehrhaus

10.07.2007

SANDKRUG Vier Tage lang stand Sandkrug im Mittelpunkt des Schützenfestes. Seinen Anfang hatte es am Sonnabend mit dem Festball im großen Zelt auf dem Auvers-le-Homon-Platz genommen. Zuvor traten die Schützen um 18.30 Uhr auf dem Hof Windeler am Mühlenweg an, um den Juniorenkönig Stephan Schröder abzuholen. Es folgte ein Empfang durch den Juniorenkönig im Schützenheim an der Blumenstraße.

Am Sonntagmorgen weckte schon um 7 Uhr der Schützenspielmannszug mit frohen Klängen die Schützen und Bürger, um das Antreten der Vereinsmitglieder in der Ladestraße anzukündigen. Von hier aus wurde unter den Klängen des Sandkruger Spielmannszuges und des Musikvereins Visbeck König Gerold und sein Gefolge von der Bümmersteder Straße 47 abgeholt und gemeinsam mit ihnen zur Kranzniederlegung zum Ehrenmal marschiert. Anschließend lud König Gerold Haas seine Untertanen zum Königsempfang in das Feuerwehrhaus ein. Hier servierte die DRK-Betreuungsgruppe mit Elke Ebert und ihrem Team eine Erbsensuppe.

Die Sandkruger Feuerwehr um Ortsbrandmeister Fritz Kahlen stellte ihre Halle zur Verfügung. Wo sonst die Löschfahrzeuge stehen, löschten diesmal die Schützen ihren Durst. Der Vereinsvorsitzende Heino Knüttel dankte der Wehr für ihre Unterstützung, denn sie hatten auch für die Ausschmückung des Ortes gesorgt und begleiteten den Festumzug zur Verkehrssicherung. Nach dem „Königsmahl“ ehrte Knüttel mit Unterstützung der Präsidentin des Schützenbundes Huntestrand, Anita Sperlich, verdiente Schützen. Günter Behrens erhielt das Eichenlaub zum Halsbandorden und Günter Lindemann den Halsbandorden. König Gerold

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

und seine Adjutanten Gerd-Siegfried Diers und Edgar Haake überreichten Fritz Kahlen eine Erinnerungsplakette.

Ein Höhepunkt des Schützenfestes war am Sonntagnachmittag der Empfang der auswärtigen Vereine auf dem Platz an der Weserstraße. Hier konnte Hauptmann Reiner Lindemann neben Landrat Frank Eger und Bürgermeisterin Elke Szepanski die Abordnungen der Schützenvereine aus Kirchhatten, Wardenburg, Huntlosen, Munderloh und Tweelbäke sowie die Spielmannszüge aus Kirchhatten und Huntlosen begrüßen. Angeführt in der von zwei Pferden gezogenen Königskutsche von Manfred Hellbusch führte der Umzug über die Bahnhofstraße zum Festzelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.