• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Projekt: Konzert hilft anderem Ende der Welt

19.09.2013

Wardenburg Mit einem ungewöhnlichen Benefizkonzert will die Eine-Welt-Gruppe Wardenburg weitere Unterstützung für ihre Hilfsprojekte in Nepal erzeugen.

Mit dabei sein wird der Gebärdenchor aus Oldenburg. Der 2009 gegründete Chor besteht aus Männern und Frauen. Der gemischte Chor ist auch hinsichtlich eines zweiten Kriteriums gemischt: seine Akteure setzten sich aus hörbeeinträchtigten bzw. tauben und hörenden Frauen und Männern zusammen. Kirchen-, Pop- und Kinderlieder hat der Chor für sein Repertoire einstudiert. Die Texte werden mit einer Choreographie aus lautsprachbegleitenden Gebärden oder in deutscher Gebärdensprache (DGS) sowie poetischen Bewegungen wiedergegeben.

Gehörlosigkeit ist im fernen Nepal ein besonderes Problem. Die eine Weltgruppe Wardenburg unterstützt seit Jahren ein Projekt in Siraha (Nepal), bei dem eine Kombination von medizinischer Hilfe, Gesundheitsaufklärung und Schulunterricht bis zum Erreichen des normalen Schulabschlusses angeboten wird. Kinder und Erwachsene aus dem ganzen Land erhalten hier im Gehörlosenzentrum auch den für die Verständigung wichtigen Gebärdenunterricht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Benefizkonzert am Sonnabend, 28. September, beginnt um 16 Uhr im Wardenburger Rathaus. Neben dem Gebärdenchor sind auch mit dabei die Liedermacherin Sybille Gimon aus Sandhatten sowie die „Fischer Family“, die Mezzo-Sopranistin Irene Capelle aus Oldenburg, der Singer und Songwriter Johannes Bultmann aus Rastede sowie der Oldenburger Singkreis mit Sybille Gimon und Franz Benzmüller (Akkordeon). Ebenfalls sein Können demonstrieren wird im großen Saal des Rathauses der Inklusionschor „OL’Inklusive“. Die Leitung hat die Sandhatter Liedermacherin Sybille Gimon, die im Laufe des Nachmittags auch solo eine Kostprobe ihrer Kunst geben wird.

In der Konzertpause wird dem Publikum Kaffee und Kuchen gereicht. Außerdem zeigt der Eine-Welt-Laden handwerkliche Produkte aus Nepal. Die Veranstalter hoffen nicht nur wegen der Atmosphäre auf möglichst viele Besucher: Jeder an diesem Nachmittag gespendete Euro kommt, das sichert die Eine-Welt-Gruppe zu, zu 100 Prozent den Projekten zugute.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2731
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.