• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Koppelkinner erleben im Dorf allerhand

22.06.2017

Schlutter Die Bühne steht schon, die Generalprobe ist gelaufen, die Texte sitzen: Am Freitag, 23. Juni, 19 Uhr, startet das Freiluft-Stück der Speelkoppel Hoyerswege. Insgesamt fünf Aufführungen – wenn das Wetter mitspielt – wird es geben. Aber nicht nur die Erwachsenen stehen auf der Bühne, sondern auch die Nachwuchsgruppe „Koppelkinner“.

Interessantes Dorfleben

Spielzeiten und Eintrittspreise

Die Speelkoppel Hoyerswege spielt, gutes Wetter vorausgesetzt, an insgesamt fünf Terminen die Komödie „Düvel ok, Herr Paster!“. Gespielt wird immer auf dem Hof Hegeler, Schützenstraße 8 in Schlutter.

Die Premiere ist am Freitag, 23. Juni, um 19 Uhr. Vor den Aufführungen spielen die Koppelkinner das Kurzstück „Een ganz verdreihten Dag“.

Weitere Termine sind Samstag, 24. Juni, 19 Uhr, Sonntag, 25. Juni, 16 Uhr, Freitag, 30. Juni, 19 Uhr, und Samstag, 1. Juli, ebenfalls um 19 Uhr.

Am Sonntag gibt es ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen.

Karten gibt es für 10 Euro an der Abendkasse, es findet kein Vorverkauf statt.

Weitere Infos zur Speelkoppel gibt es bei Herwig Kunst, Telefon 04222/14 68.

Während die Erwachsenen die Komödie „Düvel ok, Herr Paster!“ spielen, führen die Kinder und Jugendlichen der Koppelkinner das Stück „Een ganz verdreihten Dag“ auf. Jeweils vor der Hauptvorführung zeigen die Nachwuchsschauspieler im Alter zwischen sieben und 17 Jahren ihr Kurzstück. „Im Dorf passiert so allerhand“, heißt es in der Ankündigung und „mehr wird auch nicht verraten“, so Linda Timmermann, die die Koppelkinner zusammen mit Heike Kroog und Susanne Oehlmann-Struthoff betreut. „Es wird aber garantiert interessant und lustig“, verspricht Timmermann.

Und auch Iris Timmermann, Anna Stöver, Mirco Timmermann, Fabian Struthoff, Hennes Kreye, Tobias Struthoff, Nane Schlesier, Leana Richter, Sabrina Goldenstedt und Lara Wohlers von den Koppelkinnern freuen sich schon auf den Auftritt.

Besonders groß ist die Vorfreude, und sicher auch die Aufregung, bei Larissa Claußen und Svea Grosenick: Beide sind zum ersten Mal dabei.

Obdachlos, aber glücklich

Wenn die Koppelkinner das Publikum auf dem Hof Hegeler, Schützenstraße 8 in Schlutter, auf Touren gebracht haben, gehört die Bühne den Erwachsenen. In drei Akten geht es um den obdachlosen, aber glücklichen Freddie Schwarz (Herwig Kunst), der von den Bewohnern eines kleinen Dorfes für den Nachfolger des verstorbenen Pastors gehalten wird. Um keinen Ärger zu bekommen, fügt sich Freddie Schwarz in seine Rolle als geistlicher Führer der etwas vernachlässigten „Schäfchen“ in der Gemeinde. Und als wäre das nicht genug, kommt auch noch sein Kumpel Adsche (Rainer Vosteen) vorbei und steht ihm mit seinen Ideen bei. Was die Situation des Pastors Widerwillen nicht wirklich einfacher macht.

Claus Arne Hock
Volontär, Agentur Schelling
Redaktion Ganderkesee
Tel:
04222 8077 2743

Weitere Nachrichten:

Speelkoppel Hoyerswege

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.