• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kräftiger Gitarren-Rock und scharfe Pointen

15.10.2009

WARDENBURG Nach einer längeren Sommerpause läuft in der Wardenburger Wassermühle wieder das Kulturprogramm an. Geboten wird in den kommenden Wochen eine Mischung aus Scheunen-Konzerten und Kabarett. Den Anfang machen an diesem Sonnabend die Dire Strats, die, wie der Name es schon andeutet, die legendären Dire Straits covert. Die Band steht am Sonnabend, 17. Oktober, ab 21 Uhr in der Wassermühlen-Scheune auf der Bühne.

Insbesondere Wolfgang Uhlich ist dabei so „gitarrenverrückt“, dass er jedes kleine Solo des Ausnahmegitarristen Mark Knopfler originalgetreu wiedergibt. Dabei kommen auch so manche Werke wieder zum Vorschein, die vom Original schon ewig nicht mehr zu hören waren. Gerade weil die Originalband um Knopfler sich 1992 auflöste, ist die Nachfrage nach live gespielten Versionen der Welthits groß. Seit 2004 bringen Bandgründer Uhlich, Peter Spencer (Gesang, Gitarre), Thomas Fiebig (Bass), Jens Gernhoff (Schlagzeug) und Lars Leminski (Keyboards) die grandiose Musik und den Sound ihrer Vorbilder auf die Bühne.

Den Freitag, 20. November, ab 20 Uhr sollten sich Liebhaber intelligenter Unterhaltung schon mal im Auge behalten. Dann bietet nämlich Kabarettist Thomas C. Breuer seinen Zuschauern eine scharfe Mischung. „Pfeffer & Salsa“ heißt sein viel versprechendes Jubiläumsprogramm. Seit 1977 tourt der Autor, Kabarettist und bekennender „Melancholeriker“ durch den deutschsprachigen Raum. 30 Jahre auf hohem Niveau auf Kleinkunstbühnen, Festivals, bei Galas oder Lesungen, in Theatern – so lange kann einer nicht in der Humorbranche überleben, wenn er nichts taugt. Breuers kleine, aber feine Gemeinde wächst immer weiter und sie schätzt, dass sie bei ihm nicht für dumm verkauft wird.

Breuer sagt über sich, er wolle „ernsthaft komisch sein“. Keinen vordergründigen Mist, sondern Texte, bei dem man lachend nachdenken darf und umgekehrt, wolle er servieren. „Pfeffer & Salsa“ bringt Highlights aus früheren Programmen, sofern sie heute noch etwas zu sagen haben, und dazu reichlich neues Material.

„Blofeld’s Agenten“ beenden die 2009er-Konzertreihe in der Wassermühle. Am Sonnabend, 21. November, 21 Uhr bringen die Musiker ihre „Lizenz zum Rocken“ mit und wollen den Zuhörern kräftig einheizen. Nach fünf Jahren hatte sich die erfolgreiche Band im November 2007 aus zeitlichen und beruflichen Gründen aufgelöst und ihr Abschlusskonzert in der Wassermühle gegeben. Seit März 2009 sind sie zurück auf den Bühnen Norddeutschlands, in etwas veränderter Besetzung und mit einem neuen Programm.

Karten unter

www.nordwest-ticket.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.