• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

MUSIK: Kulturelle Vielfalt im Heuerhaus

11.01.2006

DöTLINGEN Ein hochklassiges Programm hat die Dötlingen Stiftung auf die Beine gestellt. Die Veranstaltungen finden im Heuerhaus statt.

Von Carsten Bickschlag DÖTLINGEN - Die Dötlingen Stiftung wird auch das Jahr 2006 mit einer kulturellen Veranstaltungsreihe begleiten. Dazu wurde von den Verantwortlichen ein hochklassiges Programm zusammengestellt. Namhafte Künstler werden in diesem Jahr auf Einladung der Stiftung auftreten. Unter dem Motto „Kultur pur“ werden alle Veranstaltungen im Heuerhaus – der kulturellen Begegnungsstätte in Dötlingen – am Rittrumer Kirchweg 2 stattfinden.

Am 10. Februar wird das Hamburger Saxophon Collegium die Veranstaltungsreihe eröffnen. Bekannte klassische Stücke werden auf dem Saxophon vorgetragen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf den Frühling einstimmen soll die Sopranistin Mechthild Weber. Sie tritt am 31. März unter anderem mit Liedern von Bach, Mozart, Brahms und Strauß auf die Bühne des Heuerhauses. Begleitet wird die Sängerin von Volkmar Zehner auf dem Klavier.

Wilhelm Busch ist am 18. April das Thema von Pago Balke und Nikilai Thein am Piano. Das Duo verspricht einen heiteren Abend, an dem es zeigen will, dass Wilhelm Busch mehr zu bieten hatte als „Max und Moritz“. Klassische Musik präsentieren Jolanta und Maciej Ziemska aus Polen am 23. Juni. Die beiden Musiker werden den Abend mit Gitarre und Klavier gestalten.

Nach einer Sommerpause im Juli geht es am 15. September weiter. Dann erwartet das Publikum einen humorvollen Auftritt des Duos „Bidla Buh“. Im Frack werden sie anhand von nostalgischen Schlagern und witzig-hintergründigem Musik-Entertainment das neue Jahrtausend durchleuchten.

Eine besondere Klasse erhält die Veranstaltungsreihe der Dötlingen Stiftung durch den aus Funk- und Fernsehen bekannten Songpoeten Allan Taylor, der den Besuchern am 17. November einen stimmungsvollen Abend garantieren wird. Am 15. Dezember wird das Jahr mit einer Weihnachtsveranstaltung abgeschlossen. Das genaue Programm wird zurzeit geplant.

Die Veranstalter hoffen auf ein ebenso erfolgreiches Jahr wie 2005. In der Zeit konnte die Dötlingen Stiftung insgesamt 500 Besucher der Begegnungsstätte Heuerhaus begrüßen.

Die Uhrzeiten zu den jeweiligen Veranstaltungen werden noch bekannt gegeben. Kartenvorbestellungen und weitere Programminformationen sind mittwochs und donnerstags von 14 bis 18 Uhr und sonnabends und sonntags von 11 bis 18 Uhr unter den Telefonnummern 04433/969591 und 04433/1241 möglich.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.