• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kunst im Grünen schafft neue ästhetische Qualität

09.06.2009

WARDENBURG Auch wenn das Wetter wenig sommerlich war, so konnten die beiden Veranstalter der Ausstellung „Kunst im Garten“, Marita Rode und Daniel Hübner, sich über mangelndes Interesse nicht beklagen. An beiden Tagen, Sonnabend, 6. Juni, und Sonntag, 7. Juni, schauten viele Interessierte im Garten der Kunsttöpferei an der Friedrichstraße in Wardenburg vorbei.

Ein Ziel, das die Veranstalter verfolgen, ist es zu zeigen, wie kunstvolle Accessoires und von Menschenhand gepflegte Natur eine Einheit eingehen können, die neue ästhetische Eindrücke schafft. Wie sich konkret mit künstlerischen gestalteten Objekten ungewohnte Akzente setzen lassen und welche Materialien sich besonders gut mixen lassen, zeigten die Gastgeber mit Unterstützung ausgewählter Aussteller.

Die Wardenburger Kunsttöpferei präsentierte vor allem ihre zeitlose Terracotta-Kunst. Die Oldenburgerin Elisabeth Schuller-Köster zeigte elegante Metallkunst. Von zerbrechlicher Schönheit zeugten die Arbeiten von Irene Borgardt. Das bevorzugte Material der Bremerin ist Glas. In interessantem Kontrast dazu standen beispielsweise die Arbeiten, die Clas Lehmann entwirft. Der Rendsburger Künstler schwört bei seinem kreativen Schaffen auf Holz. Dieses natürliche Material strahle Wärme und Stabilität aus.

Ausdrucksstark waren auch die Tierfiguren aus Ton, die Antche Kluge aus Escheburg zeigte, während Doris Ripken und Anja Kontny mit Filz- bzw. Stein-Kreationen überzeugten. „Mir hat vor allem die große Bandbreite der Arbeiten sehr gut gefallen“, lautete das Fazit einer Besucherin, das für viele gelten dürfte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.