• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Zirkus: Kunst soll Nationen vereinen

08.04.2015
NWZonline.de NWZonline 2015-07-21T07:52:37Z 280 158

Zirkus:
Kunst soll Nationen vereinen

Sandkrug Wenn sich internationale Zirkusleute zusammentun: Im Sommer 2014 haben sich 70 Jugendliche und Trainer aus Deutschland (Circusschule Sternchen und Kinder des Vereins Wellenbrecher) und Polen (Circusschule Heca) in Polen in einem Circuscamp getroffen und erste Kontakte geknüpft. Der Wellenbrecher e.V. befasst sich mit der Planung und Durchführung von Jugendhilfsmaßnahmen.

Diese Begegnung hat einen so nachhaltigen Eindruck hinterlassen, einige Kontakte bestehen noch, dass beide Seiten beschlossen, wieder zusammenzuarbeiten – diesmal in Deutschland. Jetzt hat eine Partnertagung des deutsch-polnischen Netzwerks durch die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung stattgefunden.

Vereine, die einen deutsch-polnischen Austausch planen möchten, haben sich getroffen, um sich auszutauschen. Informationen über das BKJ, das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) und auch den Verein „Jugendkulturarbeit“ in Oldenburg, in dessen Räumen die Tagung stattfand, wurden ausgetauscht. Praktische Workshops lockerten die Tagung auf: gegenseitiges Kennenlernen, Einblick in die Oldenburger Theaterschule und Gruppenspiele wurden mit den Kindern gespielt.

Viel Zeit nahm das Treffen der Partnergruppen ein. Die Vertreter der Circusschulen Heca und Sternchen saßen mit Vertretern des Vereins Wellenbrecher zusammen und erarbeiteten das Programm für den Austausch in den folgenden Sommerferien.

Vom 29. Juli bis 10. August werden Jugendliche und Betreuer zusammen in dem internationalen Jugendprojekthaus in Oldenburg eine Circuszeit verbringen. Neben dem gemeinsamen Trainieren und Erarbeiten von Nummern werden Theaterworkshops gegeben, Ausflüge zur Meyer-Werft und in die Umgebung sind geplant. Der Abschluss ist dann ein Auftritt in der Oldenburger Innenstadt und am 9. August um 16 Uhr in der Veranstaltungshalle in Sandkrug.

ZirKüsse, verstehen mit Händen und Füßen – das ist das Motto. Jugendlichen zeigen in einer rasanten, variationsreichen Show, was sie aus ihren Ländern mitbringen und was sie zusammen erarbeitet haben.