• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

KINDERAUGEN VERKAUF UND AKTIONEN ZUGUNSTEN VON TOGO-PROJEKT: Kunsthandwerk und „Waldgeister“ für guten Zweck

02.12.2008

HUDERMOOR Im Rahmen einer Adventsaktion stellte der Verein „Kinderaugen – Hilfe für Kinder“ am Sonntag auf dem Moorhof Kaufhold seine Arbeit vor. Zugleich sammelten die Vereinsmitglieder Spenden für die nächste Hilfsaktion. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Adventsstimmung“.

Im Moorhof wurden Leihgaben aus den Partnergemeinden Hudes ausgestellt. Die Bilder und Gegenstände luden zum Bummeln und Verweilen ein. Zudem stellte Horst Kaufhold sein Angebot an Antiquitäten und Weinen vor. Eine kleine Auswahl an Kunsthandwerk fand sich in der angrenzenden Scheune. Kränze, Marmeladen, Lichter, warme Socken für die kalte Jahreszeit und andere Geschenkideen verbreiteten weihnachtliches Flair. In einem weiteren Gebäude wurden Impressionen der Ausstellung „Waldgeister“ von Wolf E. Schultz präsentiert. Kinder stellten in der „Bastelstube“ Weihnachtsdekoration aus Tonpapier her. Feuerkörbe auf dem Hof wärmten die Besucher und wurden zum Treffpunkt für gemütliche Unterhaltungen. Für das leibliche Wohl war mit Glühwein, Berlinern, Kaffee und Kuchen gesorgt.

„Das Schöne ist, dass wir hier viel Platz haben“, freute sich Uwe Schubert vom Verein „Kinderaugen“ über den Veranstaltungsort. „Und der Moorhof hat ein besonderes Ambiente.“

Der Vorsitzende stellte am Sonntag das nächste Projekt vom Verein „Kinderaugen“ vor. „Zusammen mit der Togo-Gruppe wollen wir einen Klassenraum in Lome, Togo, bauen. Der Raum wird möbliert und mit einer Tafel ausgestattet“, berichtet Uwe Schubert. Er schätzt die Kosten für das Projekt auf gut 2500 Euro. Betreut wird die Aktion von Dr. Jürgen Onken, der die Kontakte vor Ort herstellt und die Koordination übernimmt.

Uwe Schubert bedauerte am Sonntag die verhaltene Resonanz auf die Adventsaktion. „Wir überlegen, den Zeitpunkt der Veranstaltung vielleicht zu verschieben“, so Schubert. Denn gerade im Advent sei immer sehr viel los und das Interesse daher nicht so groß wie sonst bei den Familienfesten und Aktionen.

Der Verein „Kinderaugen“ stellt sein neues Projekt auch am kommenden Wochenende im Rahmen der Neueröffnung vom Autohaus Rüdebusch vor. Am Sonnabend und Sonntag, 6. und 7. Dezember, sind die Mitglieder von „Kinderaugen“ von 10 bis 18 Uhr bei der Einweihungsfeier dabei und bieten unter anderem frisch gebackene Waffeln an. Der Erlös aus dem Verkauf wird genau wie am Sonntag für den Bau des Klassenraumes in Togo verwendet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.