• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Lachen schon auf dem Flur zu hören

01.02.2011

Schon auf dem Flur des Ganderkeseer Gymnasiums war es klar und deutlich zu hören: „De utlehnte Opa“ war ein köstliches Vergnügen. 167 Zuschauer genossen das Lustspiel der Speelkoppel Hoyerswege, die am Freitagabend zu Gast beim Niederdeutschen Theater in der Gemeinde Ganderkesee war. Das heißt: Eigentlich waren es 168. Denn auch Peter Jastrebow, der seit 1998 bei den plattdeutschen Theaterabenden an der Kasse steht, schaut gerne zu. Aufgrund seines Alters („ich werde 70“) hatte er im vorigen Jahr schon erwogen aufzuhören. Doch Hardy Merchel, der bei der Gemeinde für Kultur-Veranstaltungen zuständig ist, und Volkshochschul-Leiter Rolf Schütze überzeugten Jastrebow weiterzumachen. Und irgendwie gehört der Schierbroker ja auch dazu: „Vom Sehen kenn’ ich drei Viertel der Besucher, die wink’ ich alle durch“, sagt er. So etwa 60 Stammgäste kenne er sogar mit Vornamen. „Familiär“ gehe es bei diesen Abenden eben zu. „Schwierigkeiten hatten wir hier noch nie.“

Eine Schwierigkeit der etwas anderen Art haben seit dem Wochenende die SPD-Mitglieder Andreas Kowitz und Edith Ohlenbusch. Beide wollten am Sonntag ihr Königswürde abgeben – ihre Kohlkönigswürde, um genauer zu sein. Aber das funktionierte nicht. Denn die Kohltour des SPD-Ortsvereins fiel aufgrund vieler Absagen aus. Ob es jetzt eine automatische Verlängerung der Amtszeit gibt? Kowitz’ Ehefrau Helga intervenierte: „Die Ämter ruhen.“

Die Ämter bei der DLRG-Jugend Ganderkesee sind seit Sonntag neu verteilt. Eines, so sagt Öffentlichkeitsarbeiterin Anja Noster, hätten alle bei der Jugendversammlung Gewählten gemeinsam: Sie seien aktive Schwimmer und jeweils am Dienstagabend beim Training der Rettungsschwimmer oder der Gruppen Gold und Silber im Hallenbad zu finden. Die neue erste Vorsitzende Carolina Bruß trainiere auch selber eine Gruppe. Insgesamt seien mehr als 300 der über 400 Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Ganderkesee im Alter zwischen neun und 26 Jahren, darunter seien etwa 100 aktive Schwimmer. Viele von ihnen seien auch in die Wachdienste eingebunden, die in der wärmeren Jahreszeit am Sielingsee (Hohenböken) und im Freibad am Heideweg organisiert werden. Wer sich für die Arbeit der DLRG-Jugend interessiert, kann sich unter Telefon  04222/95 04 74 im Vereinsheim in Bookhorn melden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mal nicht auf seiner schnellen Maschine, sondern auf einem Tretroller fuhr der Bookholzberger Christian Paeschke jetzt durch den Ganderkeseer Ortskern. „Christians Blumenblitz“ sagten Freunde von ihm scherzhaft zu dem Gefährt, denn Paeschke feierte seinen 30. Geburtstag und verkaufte Rosen an Passanten. Mit einem Cape, das Superman würdig gewesen wäre, fegte Paeschke vor dem Rathaus danach Kronkorken auf. Er war froh, als er nach einer Dreiviertelstunde freigeküsst wurde und die Arbeit beendet war. „Jetzt hat es auch gereicht“, sagte er schmunzelnd. Paeschke erholte sich aber schnell: Am Abend ging es zum Feiern mit seinen Freunden nach Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.