• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

SERIE: Lammfromme Futterdiebe im Kuhstall

12.04.2008

WüSTING Neugierig beäugt eine grau getigerte Katze die ausgebüchsten Lämmer, die sich im Kuhstall über einen Haufen frisches Heu hermachen, anstatt im eigenen Gehege mit dem eigenen Futter vorlieb zu nehmen Mittendrin stakst ein Huhn mit vorsichtigen Schritten umher und die Kühe beobachten missmutig, dass da an ihrem Mahl genascht wird. Wenige Meter weiter haben sich zwei kleine Ziegen im Stroh zusammengekuschelt und dösen vor sich hin.

So tierisch geht es bei der Hofgemeinschaft Grummersort am Hauptmoorweg zu. Ein Hoferlebnis, wie es auch die Besucher der „Huder Gartenerlebnisse 2008“ – organisiert von der Touristik-Palette Hude – auf ihren Touren haben sollen, wünscht sich Margret Zimmermann, die fleißig Pläne schmiedet. Im Frühjahr, im Sommer und im Herbst werden die Gäste erwartet. Zu entdecken, erleben und erfahren gibt es auf dem Bauernhof mit biologisch-dynamischem Landbau eine Menge. „Der Hof ist als Ganzes interessant“, sagt Margret Zimmermann, die gemeinsam mit ihrem Mann Horst und dem Ehepaar Angelika und Volker Kipping schon seit fast 30 Jahren auf dem Gelände lebt und arbeitet. Die Familie Gerbracht-Blondeau betreibt außerdem eine Gärtnerei und Ralf Schmidt eine Bäckerei. Gudrun Grahl und Henning Kräft stellen Käse und andere Milchprodukte her und Marion Krüger kümmert sich um die „Abo-Kiste“ für die Kunden.

In den Gewächshäusern und auf dem Freiland wird Gemüse gezogen: 35 Sorten werden je nach Jahreszeit angebaut. Bei den Führungen im Frühjahr am 3. und 4. Mai soll deshalb „Genießen“ das Thema sein: Die Besucher können nicht nur die Anlagen besichtigen, sondern können beispielsweise Schwarzbrot mit Bergkäse oder Roggensauerteigbrot mit frischem Kräuterquark probieren. Dazu gibt es Tomaten vom Hof. Im Gewächshaus werden Anfang Mai schon die Gurken schwer an den Pflanzen hängen und auch Spinat, Salate, Kohlrabi und Radieschen sind dann erntefrisch.

Bei den Sommertouren am 5. und 6. Juli können sich die Teilnehmer in das Getümmel des großen Sommerfestes der Hofgemeinschaft Grummersort stürzen. Das gesamte Sortiment wird bei diesem Anlass präsentiert. Für die Gruppe der Gartenerlebnisse gibt es dann eine gesonderte Führung. Genascht werden dürfen dann beispielsweise Paprika und Auberginen.

Ein Feldrundgang bietet sich im Herbst bei den Touren am 11. und 12. Oktober an. „Dann gibt es tolles Wintergemüse, das in der traditionellen Küche eine wichtige Rolle spielt“, so Margret Zimmermann. Leider würden Rot- und Weißkohl, Steckrüben und Rote Beete auf dem Speisenplan vieler Familien nur eine untergeordnete Rolle spielen. „Dabei muss die deutsche Küche keineswegs schwer sein“, weiß Zimmermann, die ihren Besuchern Tipps geben will, wie mit heimischen Produkten auch in Herbst und Winter lecker gekocht werden kann.

Mehr Infos unter

www.touristik-palette-hude.de

Anja Biewald Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2321
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.