• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musik: Lieblingslieder von der Orgel

27.04.2017

Dötlingen „Wunschkonzert“ in Dötlingen: Markus Häger lädt alle Musik-Begeisterten zur „Offenen Orgelmusik“ in die St.-Firminus-Kirche ein. Jeden Freitag im Mai wird der „Haus- und Hoforganist“ ab 18 Uhr – nach dem Glockengeläut – den Zuhörern unter dem Motto „Offene Orgelmusik“ die „herrlichen Facetten“ der Alfred-Führer-Orgel vorstellen.

Viele kennen das bereits aus den Vorjahren, Häger plant diese Aktion zum vierten Mal. Doch in diesem Jahr hat der Organist eine Neuerung ins Programm genommen: „Wer gerne sein oder ihr Lied hören möchte, kann mir eine E-Mail schicken und sich ein Lied wünschen“, betont Häger.

Grenzen gibt es für die Musikwünsche kaum: „Das kann auch ein Pop- oder sogar ein Rock-Song sein. Es ist eigentlich alles möglich“, erklärt Häger. Nur eine Bitte hat er: „Es muss sich um spielbare Lieder handeln.“ Und wenn möglich soll der Mai-Charakter erhalten bleiben. Sogar das Datum kann man sich aus den vier Freitagen im Mai (5., 12., 19. und 26. Mai) aussuchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch seine eigenen Wünsche erfüllt sich der Organist. Zum Beispiel spielt er am ersten Freitag ein afrikanisches Wiegenlied: „Tula Tula“ von Helmut Lotti. Außerdem hat er „Minstrels“ von George Winstons Jahreszeiten-CD ins Repertoire aufgenommen.

Weitere persönliche Favoriten Hägers sind die „Alten Meister“ wie Johann Sebastian Bach oder Dieterich Buxtehude. Aber auch „moderne Zeitgenossen“ will er „in die Tasten bringen“ – zum Beispiel den Liedermacher Reinhard Mey.

„Bei den Orgelspielen kann geträumt oder geschwelgt, abgeschaltet oder einfach nur zugehört werden“, betont Häger: „So, wie jeder mag.“ Zwischen den musikalischen Stücken liest er Texte, passend zum Mai und zum Frühling.

Der Eintritt zur „Offenen Orgelmusik“ ist jeweils frei. Liedwünsche (mit gewünschtem Termin) an markus-haeger@freenet.de.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.