• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Auch SEK der Polizei im Einsatz
Bundesweite Razzia gegen Kinderpornografie

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Theater: Sie bringen die wilde Hilde auf die Bühne

07.01.2020

Lintel /Hurrel Die Speelkoppel Lintel hat fleißig geprobt in den vergangenen Wochen. Am Samstag, 11. Januar, findet die Premiere des neuen Stücks im Landgasthaus Mehrings in Hurrel statt. „De wilde Hilde“, eine Komödie in drei Akten von Ulla Kling, (Plattdeutsch von Wilfried Lösekann) steht in dieser Saison auf dem Programm. Es ist bereits das 41. Mal, dass die Speelkoppel mit einem Theaterstück die Plattdeutschfreunde erfreut. Und es gibt immer wieder ein neues Stück. So wurde „De wilde Hilde“ auch noch nie von der Speelkoppel Lintel aufgeführt.

Es spielen mit:

Jens Ehler als Joachim Kümmerling (Apotheker),

Wiebke Schlötelburg als Marlene (Frau von Joachim),

Insa Pieper als Stephanie (Tochter und Braut), Doris Ahlers als Hilde Butzensnieder (Haushaltshilfe), Fred Pöpken als Hans-Peter Lackmeyer (Bräutigam), Dennis Precht als Martin Sprengler (Konditor), Frank Büscher als Herr Magerholz (Wünschelrutengänger). Als Topustersche sitzt Anke Pöpken im Flüsterkasten.

In der Komödie geht es um die Apothekerfamilie Kümmerling, die dringend eine Haushaltshilfe benötigt. Denn es gibt viel zu tun bis zur bevorstehenden Hochzeit der Tochter Stefanie. Hilde Butzensnieder übernimmt den Job. „Hoffentlich holl ik dat bi Ehn’n ut!“ („Hoffentlich halte ich das bei Ihnen aus!“), meint die neue Kraft. Ihre Bedenken sind begründet, denn in dieser Familie geht es offenbar drunter und drüber.

Die Mutter, Marlene Kümmerling, braucht die Hochzeit nur, um zu repräsentieren. Der Vater, Joachim Kümmerling, will mit seinem Geld nicht wildfremde Mäuler füttern, denn der Bräutigam Hans-Peter Lackmeyer möchte so schnell wie möglich heiraten, um in die Apotheke einzusteigen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Konditor Martin Sprengler hat den Auftrag, die Hochzeitstorte zu backen, aber erfährt einfach nicht, wie sie aussehen soll.

Haushaltshilfe Hilde ist das Ventil für alle Sorgen, Herzensangelegenheiten und Verwicklungen – und sie weiß trotz aller Aufregung immer einen Rat, heißt es in der Inhaltsangabe zu der turbulenten Komödie.

Die Premiere von „De wilde Hilde“ findet am Samstag, 11. Januar, ab 19.30 Uhr im Landgasthof Mehrings in Hurrel statt. Karten kosten im Vorverkauf im Landgasthof Mehrings (Telefon   04408/1819) sechs Euro und an der Abendkasse 6,50 Euro. Für die Premiere gibt es noch Karten.

Weitere Vorführungen bei Mehrings sind am Sonntag, 19. Januar, um 14.30 Uhr, am Freitag, 24. Januar, ebenfalls um 19.30 Uhr, am Sonntag, 26. Januar, um 14.30 Uhr sowie am Sonntag, 2. Februar, um 14.30 Uhr. Bei den Nachmittagsvorstellungen sind die Linteler Dorfmusikanten dabei.

Die Speelkoppel weist darauf hin, dass bestellte Karten eine halbe Stunde vor Beginn abzuholen sind, ansonsten werden diese weiterverkauft.

„De wilde Hilde“ wird außerdem im Schützenhof Kirchhatten am Sonntag, 9. Februar, 15 Uhr, gezeigt. Karten hierfür sind bei Udo Hilmer unter Telefon   04482/1274 erhältlich. Auf die Veranstaltung in Kirchhatten folgen dann wieder zwei Veranstaltungen in Hurrel: Freitag, 14. Februar, 20 Uhr, sowie Sonntag, 23. Februar, 14.30 Uhr.

Zwei Aufführungen gibt es zudem auf der Theaterbühne in Neerstedt, und zwar am Freitag, 28. Februar, 20 Uhr, und am Sonntag, 1. März, um 15 Uhr. Die letzte Aufführung findet am Freitag, 13. März, 19.30 Uhr, in der Aula des Gymnasiums in Ganderkesee statt.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.