• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Live in Hude: Keltische Musik vom Feinsten

19.03.2014

Hude Keltische Musik vom Feinsten gibt es bei den vier Konzertabenden der 9. Celtic Days in Hude täglich vom 26. bis 29. März zu hören. Mit dabei ist am Sonnabend, 29. März, im Huder Kulturhof der Oldenburger Folkmusiker Jørgen Lang.

Lang, der schon 1993 mit der Gruppe Hoelderlin Express den „German Folk Award“ gewann, ist viel gereist. Er war zwei Jahre in Irland und auch mehrere Jahre in Frankreich.

Lang bezeichnet sich selbst als musikalischen Wanderer zwischen den Welten – zwischen Tradition und Moderne. Mittlerweile ist Lang in den Oldenburger Raum zurückgekehrt und lebt in Hatterwüsting.

„Traditionen kann man nur weitergeben, wenn sie sich weiterentwickeln“, ist Lang überzeugt. Das Fundament seiner Lieder bilden denn auch Songs und Tunes aus dem keltischen Sprachraum, die – um viele Facetten bereichert – in neuem Glanz erstrahlen.

Für den Auftritt in Hude hat Jørgen Lang zwei Freunde dazu geholt. Franziska Urton aus Bochum (Geige und Gesang) und Steffen Gabriel aus Telgte, der die Irische Holzquerflöte nicht nur virtuos spielt, sondern diese Instrumente auch selber baut.

Zusammen bilden sie ein Trio – ganz speziell nur für die Celtic Days. Lang selber ist ein ausgezeichneter Sänger. Kritiker loben seine wunderbare, sonore Stimme. Lang spielt aber auch Gitarre auf hohem Niveau und entlockt ihr dabei einen ganz besonderen Sound.

Franziska Urton und Jørgen Lang verbindet eine langjährige musikalische Freundschaft. Sie spielten gemeinsam in Projekten zum Kulturhauptstadtjahr 2010. Unter anderem auf Einladung der Unesco gaben sie als Teil des Ensembles „East meets West“ eine Reihe von Gastspielen in Südkorea. Beide Musiker standen bereits im Rahmen des berühmten Klangwelten-Festivals von Rüdiger Oppermann auf der Bühne.

Es sind eigene und traditionelle, neu arrangierte Stücke, die das Trio in Hude präsentiert. Dabei zaubern die drei Musiker aus dem ursprünglichen Material eine fast magische Musik, heißt es.

Als Jørgen Lang vor mehr als zwei Jahren aus Frankreich in den Oldenburger Raum zurückkehrte, waren die Celtic Days in Hude ihm längst ein Begriff. Er wollte sich nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Organisationsteam engagieren. „Ich wurde mit offenen Armen empfangen“, erinnert er sich. Schnell wurde er Mitglied im Verein Pro Musica Activa. „Es ist unglaublich toll, wie hier Hand in Hand ehrenamtlich gearbeitet wird“, berichtet Lang. Die Celtic Days seien sowohl organisatorisch als auch musikalisch zu einer Veranstaltung auf sehr hohem Niveau geworden. „Aus dem Stand heraus“, so Lang, sei ein Projekt entstanden, das Kultur in die Region bringe und weit über die Gemeindegrenzen ausstrahle.

Jørgen Lang & Friends treten am Sonnabend, 29. März, im Wechsel mit der Band The Outside Track im Kulturhof auf. Die NWZ  verlost Freikarten. Am Donnerstag ist Einsendeschluss (siehe Coupon).


     www.celticdays.de 
Klaus Derke
Hude
Redaktion Hude
Tel:
04408 9988 2721

Weitere Nachrichten:

Unesco

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.